HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Letztes Spiel

Herner EV
6
Füchse Duisburg
5

Nächstes Spiel

Hannover Scorpions
Herner EV

Auch der Herner EV bleibt leider nicht vom Verletzungsrisiko verschont. So werden Brad Snetsinger und Tom Schmitz in der Vorbereitungszeit nicht mehr zum Einsatz kommen können. Brad Snetsinger hatte sich im ersten Vorbereitungsspiel zuhause gegen Frankfurt eine Verletzung zugezogen, bei Tom Schmitz wurde noch vor jenem Spiel bei einer Untersuchung eine Verletzung diagnostiziert. Er musste schon die gesamte letzte Saison passen. Verteidiger Vojtech Suchomer zog sich beim Auswärtsspiel in Bad Nauheim eine heftige Prellung zu und ist in intensiver physiotherapeutischer Behandlung. Der HEV wünscht den Spielern eine schnelle und vollständige Genesung.

Weiterlesen ...

Zwar hat die Saison beim Herner EV bereits mit den ersten beiden Vorbereitungsspielen begonnen, aber da die Saisoneröffnung traditionell an einem Sonntag stattfindet, wird die nun am kommenden Wochenende sein. Sie steigt am Sonntag (2. September 2018) ab 12 Uhr rund um die Hannibal-Arena. Dabei wird dann auch die Nachwuchsabteilung des Herner EV eingebunden sein. Zudem gibt es natürlich auch die entsprechenden Grill- und Getränkestände. Im Zeitraum zwischen 13.30 Uhr und 14:30 Uhr wird die neu formierte Oberliga-Mannschaft der Grün-Weiß-Roten vorgestellt. Ab 16:30 Uhr steht dann das Rückspiel gegen den Kooperationspartner des HEV, den EC Bad Nauheim (DEL2), auf dem Programm. Überhaupt ist das Wochenend-Pensum für das Team von Herbert Hohenberger sehr intensiv, denn an den zwei Tagen zuvor stehen noch zwei weitere Vorbereitungsspiele gegen DNL-Mannschaften an. Dabei gibt es zuerst am Freitag ab 20 Uhr die Partie in der Hannibal-Arena gegen den anderen Kooperationspartner, den Krefelder EV. Am Samstag macht das HEV-Team dann einen Abstecher in die Domstadt nach Köln. Dort wird ab 16:30 Uhr in der Kölnarena 2 bei der DNL-Mannschaft des KEC gespielt.

Weiterlesen ...

Im zweiten Vorbereitungsspiel des Wochenendes gegen ein klassenhöheres Team aus der DEL2 musste sich der Herner EV am späten Sonntagnachmittag beim EC Bad Nauheim mit 2:7 geschlagen geben. Die Gastgeber legten einen Blitzstart hin und lagen nach gut drei Minuten bereits mit 3:0 vorne. Erst danach kam der HEV in der Partie an und konnte zuerst mit einem Unterzahltreffer durch Marcus Marsall und dann einem Tor in Überzahl durch Lois Spitzner noch im ersten Abschnitt auf 3:2 verkürzen. Im Schlussabschnitt merkte man den Grün-Weiß-Roten den Kräfteverschleiß nach kurzer aber sehr intensiver Vorbereitungszeit an, zumal Nils Liesegang im letzten Abschnitt mit heftigen Kopfschmerzen passen musste. Auch Vojtech Suchomer musste neun Minuten vor Schluss mit einer starken Prellung ausscheiden. Bradley Snetsinger machte die Reise in die Kurstadt wegen einer Verletzung aus dem Freitagspiel erst gar nicht mit, hier steht eine genauere Diagnose noch aus. Dafür kam der Krefelder DNL-Spieler Edwin Schitz zum Einsatz, so dass HEV-Trainer Herbert Hohenberger dennoch mit vier Sturmreihen antreten konnte.

Weiterlesen ...

Der Anfang ist gemacht und er konnte sich sehen lassen! Zwar unterlag der Herner EV am Freitagabend im ersten Vorbereitungsspiel der neuen Saison in der Hannibal-Arena den klassenhöheren Löwen Frankfurt (DEL2) mit 5:6, zeigte dabei aber eine engagierte und kampfbetonte Leistung. Deshalb war HEV-Coach Herbert Hohenberger sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. „Die Mannschaft hat sich sehr gut präsentiert. Ich wollte sehen wo sie nach der kurzen Trainingszeit steht. Das Ergebnis ist nebensächlich, wichtig ist die Erkenntnis dass wir gut mithalten konnten.“

Weiterlesen ...

Der neue Kapitän beim Herner EV heißt Michel Ackers. Nach dem gestrigen Abschlusstraining hat sich Trainer Herbert Hohenberger für den 26-jährigen Verteidiger entschieden. Michel geht in seine 6. Saison bei den Grün-Weiß-Roten und ist damit zusammen mit Sören Hauptig der dienstälteste Spieler beim HEV. Mit seiner Erfahrung und dem hohen Ansehen innerhalb der Mannschaft und bei den Fans ist er sicherlich ein würdiger Kapitän. Das „C“ auf dem Trikot wird er beim heutigen ersten Vorbereitungsspiel zuhause in der Hannibal-Arena gegen die Löwen Frankfurt zum ersten Mal tragen. „Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen des Coaches, es ist eine große Ehre für mich. Das gesamte Kapitänsteam wird den Erfolg der Mannschaft in den Vordergrund stellen!“ Seine Stellvertreter werden Marcus Marsall, Danny Albrecht und Nils Liesegang sein.

Weiterlesen ...