HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Dezimierte U8-Bambinis zu Gast in Unna

Das vorletzte Turnier der Saison führte die U8-Bambinis des HEV am leicht verschneiten Morgen des 03. März zu den Bulldogs nach Unna Königsborn.
Die Krankheitswelle der letzten Wochen hatte auch vor den Kleinsten des HEV nicht halt gemacht. Insgesamt sechs Spieler fehlten Trainerin Sandra Schindler-Drongowski, darunter die beiden etatmäßigen Torhüter, so dass improvisiert werden musste.

Jan Dorny, der an diesem Tag seinen Geburtstag feierte, kam zu seinem Debüt auf der Goalieposition und auf dem Spielfeld versuchten neun verbliebene Feldspieler den Gegnern aus Dinslaken, Neuss und Königsborn die Stirn zu bieten. Auch die Gegner hatten mit krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen und füllten ihre Reihen teilweise mit U10-Spielern auf, worauf unser Team aus Fairnessgründen aber verzichtete.
Das Herner Rumpfteam bot eine hervorragende Mannschaftsleistung, was sich nicht zuletzt darin widerspiegelte, dass es insgesamt fünf verschiedene Torschützen gab. Darunter waren auch zwei Spieler, die den Puck als Erinnerung an ihr erstes Karriere-Tor mit nach Hause nehmen durften: Lutz Wulfmeier stand nach einem Abpraller goldrichtig und Lenn Schießl traf bei seiner Tor-Premiere gleich doppelt. Insgesamt waren die kleinen Herner allen Gegnern ebenbürtig. Das dezimierte Herner Team konnte hoch erhobenen Hauptes die Heimfahrt antreten.

Für Herne spielten:
Jan Dorny (TW), Lennox Förster, Lenn Schießl, Gleb Gaydukov, Dennis Kolisnyk, Viktoria Königs, Noah Altmeyer, Lutz Wulfmeier, Lennart Melchers und Henrik Haupt.