HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Heimdebut der U11A gegen Dinslaken

Kurz vor dem Lockdown durfte die U11A noch einmal ran. Zum ersten Heimspiel der Saison erschienen die Dinslakener Kobras und maßen sich mit unseren grün-weiß-roten in Hin- und Rückspiel.
Dabei ging es um 10:00 Uhr direkt munter los. Die erste Halbzeit des Hinspiels stand ganz im Zeichen der Gysenberger. Die Kinder spielten munter auf übten Druck auf das Tor der Kobras aus und entschieden die Halbzeit klar für sich. Die zweite Halbzeit hingegen verlief schleppender. Beide Mannschaften arbeiten hart in der Abwehr, kamen aber kaum erfolgversprechend vors Tor. So endete die zweite Halbzeit unentschieden.
Nach einer kurzen Kabinenpause ging es dann ins Rückspiel. Dabei schien sich das Blatt zunächst völlig gewendet zu haben. Die Kobras kamen mit Power aus der Kabine nahmen den Hernern die erste Halbzeit des Rückspiels ab. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es der Heimmannschaft das Blatt zu wenden und Spiel zu drehen. Nach einem munteren Schlagabtausch stand es bis kurz vor Schluss unentschieden. Dann sprach der Schiedsrichter dem HEV nach einem Foul einen Penalty zu, der schließlich verwandelt wurde und so auch das zweite Spiel zugunsten der grün-weiß-roten entschied.