Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Die Hobbymannschaft des Herner EV hat am vergangenen Samstag gegen den ETC Gelsenkirchen einen souveränen 4:0 Heimsieg gefeiert. Prillwitz mit seinem ersten Shutout der Saison.

Weiterlesen ...

Die Hobbymannschaft des Herner EV musste am Samstag eine bittere Heimniederlage schlucken. In einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel musste man sich am Ende verdient mit 5:8 geschlagen geben. Die Gründe in der Niederlage lagen vor allem an den vielen Strafzeiten und an taktischen Undiszipliniertheiten.

Weiterlesen ...

Es wurde der erwartet schwere Auftakt, beiden Mannschaften merkte man vor allem im ersten Drittel an, dass es das erste Spiel der Saison war. Auf beiden Seiten wirkte das Spiel in den ersten 20 Minuten ziemlich zerfahren mit vielen Zufallsaktionen. Einzig die Abwehrreihen und die Torhüter machten Ihren Job ordentlich. Bezeichnend für das ersten Drittel, dass es mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Pause ging. Torschütze auf Seiten des HEV war Jakob Hamm auf Vorlage von Marcel Döhring. Doch anscheinend hatte Spielertrainer Sammy Tertel in der ersten Drittelpause die richtigen Worte gefunden, denn die Jungs vom Gysenberg brannten jetzt ein wahres Feuerwerk ab.

Weiterlesen ...

17.09.2017 (AK) Nach einer langen Sommerpause und einer kurzen Vorbereitungszeit auf dem Eis, stand am vergangenen Wochenende das erste Turnier für die Bambini U10 auf dem Programm. Wie schon mit der U8 im vergangenen Jahr, entschied sich der neue U10 Trainer Jörn Siegmanski diesen ersten Leistungstest durchzuführen. Dabei griff er auf die Spieler der U10A zurück und füllte die 3. Reihe mit 2 Hochspielern aus der U8 auf.

In der Vorrunde traf das Team des Herner EV auf die Düsseldorfer EG, die Smoke Eaters Geleen (NL) und zum Abschluss auf den Kölner EC. Während die ersten beiden Spiele knapp verloren gingen, mussten die Jungs im Spiel gegen Köln eine empfindliche Niederlage verkraften.

Weiterlesen ...

Am Sonntagnachmittag reiste die 1B mit nur 9+2 Spielern zum ersten Vorbereitungspiel nach Hamm.
Die Eisbären haben sich letzte Saison in ihrer Gruppe durchgesetzt und sind sportlich in die Landesliga aufgestiegen.
Von Anfang an hatten die Herner das Spiel unter Kontrolle. Bis zum ersten Tor hat es jedoch 10 Minuten gedauert.
Nichtsdestotrotz konnte man das Ergebnis bis zum Ende des ersten Drittels noch auf 4:0 hochschrauben.
Im zweiten Drittel das gleiche Bild. Herne dominierte das Spiel wobei Hamm 2-3 gute Chancen hatte. Das zweite Drittel endete 9:0 für Herne.

Weiterlesen ...