HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Die U10A ist nun auch in die Ligasaison gestartet. Zum Auftakt stand das Heimturnier am Gysenberg an, zu dem wir die Mannschaften aus Bergisch Gladbach, Neuss und Hamm begrüßen durften.

Das Zusammenspiel und die Treffsicherheit unterschieden sich dabei deutlich vom Pre Season Turnier 3 Wochen zuvor. Daher wurden auch die ersten Erfolge errungen. Hier konnte sich jeder auf jeden verlassen und als Rückhalt leisteten die Goalies einen zuverlässigen Job. Unserem 1. Goalie, Finn Böing #21, gratulieren wir an dieser Stelle zu einem Turnier Shutout. Der 2. Goalie, Maik Baum #35, musste auch nur 3 Mal hinter sich greifen. Dies spricht nicht nur für eine hervorragende Torhüterleistung, sondern auch für die Leistung der Vorderleute.

Weiterlesen ...

Mit acht Neulingen trat die neu formierte U8-Mannschaft des HEV am 07.10. zu ihrem ersten Meisterschaftsturnier in Neuss an. Kurz vor dem ersten Bully kam Hektik auf, da Torwart Moritz Kling mit Übelkeit zu kämpfen hatte und nicht einsatzfähig war. So musste kurzerhand Feldspieler Henrik Haupt die Torwartausrüstung anlegen und machte seine Sache gegen Neuss und Troisdorf klasse. Nachdem Moritz sich erholt hatte konnten in der größeren Pause zwischen dem zweiten und dritten Spiel die Positionen wieder getauscht werden und Moritz und Henrik ihre etatmäßigen Positionen wieder einnehmen. Ein großes Dankeschön sei an dieser Stelle an die Betreuer gerichtet, die die Kinder in Rekordzeit mit vielen helfenden Händen umgezogen haben! Nach drei anstrengenden Spielen konnten Spieler und Eltern gegen 21:00Uhr erschöpft aber zufrieden die Heimreise antreten, hatten doch alle Spieler alles gegeben und ihre Feuerprobe beim ersten Turnier bestanden. Außerdem konnte einer der jüngsten, Yori Vontobel, den Puck als Erinnerung an sein erstes Tor aus Neuss mit nach Hause nehmen. Am nächsten Samstag steht das nächste Highlight der jungen Mannschaft auf dem Programm: das Heimturnier am Gysenberg.

Weiterlesen ...

17.09.2017 (AK) Nach einer langen Sommerpause und einer kurzen Vorbereitungszeit auf dem Eis, stand am vergangenen Wochenende das erste Turnier für die Bambini U10 auf dem Programm. Wie schon mit der U8 im vergangenen Jahr, entschied sich der neue U10 Trainer Jörn Siegmanski diesen ersten Leistungstest durchzuführen. Dabei griff er auf die Spieler der U10A zurück und füllte die 3. Reihe mit 2 Hochspielern aus der U8 auf.

In der Vorrunde traf das Team des Herner EV auf die Düsseldorfer EG, die Smoke Eaters Geleen (NL) und zum Abschluss auf den Kölner EC. Während die ersten beiden Spiele knapp verloren gingen, mussten die Jungs im Spiel gegen Köln eine empfindliche Niederlage verkraften.

Weiterlesen ...

Nach einer kurzen Pause beginnt nun bald das Sommertraining für den Herner Nachwuchs. Im Folgenden nun die Trainingszeiten der einzelnen Mannschaften. Gestartet wird  ab Montag 15.05.2017.

Team U8:           Montag                16:00 – 17:00 Uhr in der Gysenberghalle

                         Donnerstag           16:30 – 17:30 Uhr in der Turnhalle der Realschule Sodingen

Weiterlesen ...

Der Herner Eisportverein ist jetzt ein 3 Sterne Ausbildungsverein
Sportlich tummelte sich der Nachwuchs der Altersklassen U12, U14 und U16 in den NRW Landesliegen sowie mit der U 19 in der Regionalliga NRW. Inhaltlich, konzeptionell ist der Verein einen großen Schritt vorangekommen. Bei der Mitgliederversammlung im vergangenen Mai hatte der Verein durch Christina Mager (1. Vorsitzende) und Michal Peska (Hauptamtlicher Nachwuchs-Trainer) verkündet, er wolle sich nach dem 5 Sterne-Ausbildungsprogramm des Deutschen Eishockey Bunds (DEB) ausrichten. Dieses Vorhaben entpuppte sich für den HEV als echte Mammut-Aufgabe: So mussten beispielsweise alle Trainings seitdem dokumentiert werden, ein Nachwuchskonzept musste her, es gab zahlreiche Recruiting-Aktivitäten, Teamevents, Trainersitzungen, Pausengames und und und. „Eigentlich hört sich das nach einem ganz normalen Trainingsbetrieb an“, erklärt Christina Mager, „wir beim HEV waren das alles allerdings so nicht gewohnt.“ Also zog sich die neue Systematik mit all ihren Facetten kontinuierlich durch die Saison 2016/2017 und damit durch den letzten Winkel der Vereinsarbeit. Alle (Trainer, Nachwuchsspieler, Eltern, freiwillige Helfer und sogar die 1. Mannschaft) haben mitgemacht, sie alle sind Teil des Erfolgs.

Weiterlesen ...