HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Möglichst hoch gewinnen! Dass war das Ziel unserer U19 am heutigen Samstag morgen in ihrem letzten Spiel in der Saison gegen den ESC Darmstadt. Denn am Ende entscheidet dass Torverhältnis, wer die Meisterschaft feiert.

Und unsere Jugend legte ordentlich vor! Mit einem 22:2 Sieg gegen die Darmstädter liegt die U19 im Torverhältnis mit 26 Toren vor den punktgleichen Hammer Eisbären. Am Nachmittag konnte der direkte Konkurrent im Spiel gegen den ESV Bergisch Gladbach den Vorsprung auf 18 Tore verkürzen. Am 24.03. entscheidet sich dann, ob Hamm es schafft gegen Aachen das Spiel mit einer Tordifferenz von 18 Toren zu gewinnen oder unsere Jugend die Meisterschaft der Landesliga NRW feiern kann. Wir drücken unserer Mannschaft die Daumen.

Weiterlesen ...

Nach 6- wöchiger Spielpause ging es für die Bambini der U10B am 11.03.2018 wieder zu den Füchsen nach Duisburg. Gleich zwei neue Spieler durften das erste Mal in ihrer jungen Eishockeykarriere an einem Turnier teilnehmen. So war es für Viktor und Jonas K sicherlich ein spannendes Erlebnis welches in Erinnerung bleiben wird.

Weiterlesen ...

Das letzte Turnier der Saison 2017/2018 führte die U8-Bambinis des Herner EV am 10.03.2018 um 18:15 Uhr zu den Ice Aliens nach Ratingen. Weitere Teilnehmer waren die Eisbären aus Hamm und die Füchse aus Duisburg.

Weiterlesen ...

Am Sonntag den 28.02.2018 hieß es zum dritten mal in Folge: It’s Hockeytime! für die Bambini U10A. Diesmal machten sich 14 Kinder der HEV auf den Weg zum Bambini Turnier nach Hamm. Nach einiger Verzögerung ging es dann endlich los. Im ersten Spiel traf unsere Mannschaft auf Herford. Auch dieses Mal wussten wir das es ein schweres Spiel werden würde, aber unsere Jungs gaben ihr bestes und haben gut gekämpft. Leider war Herford auch diesmal ein kleines bisschen zu stark für uns.

Weiterlesen ...

Das vorletzte Turnier der Saison führte die U8-Bambinis des HEV am leicht verschneiten Morgen des 03. März zu den Bulldogs nach Unna Königsborn.
Die Krankheitswelle der letzten Wochen hatte auch vor den Kleinsten des HEV nicht halt gemacht. Insgesamt sechs Spieler fehlten Trainerin Sandra Schindler-Drongowski, darunter die beiden etatmäßigen Torhüter, so dass improvisiert werden musste.

Weiterlesen ...