HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

Herner EV Nachwuchsarbeit unter Corona-Bedingungen

Nun ist es dem Verein in den letzten Wochen gelungen, mit den Trainern zusammen ein Konzept zum Onlinetraining zu erarbeiten.
Ab dieser Woche findet für alle Mannschaften des Nachwuchses Online Training statt, hierzu werden die Trainer über ZOOM oder per Videoclip Trainingseinheiten anbieten.
Seit Beginn der Corona-Pandemie hatte Sandra Drongowski, Trainerin der U7, ihren Kids ein Onlinetraining ermöglicht. Für dieses beispielhafte Engagement bedanken wir uns recht herzlich bei Ihr.
Darüber hinaus wird der Nachwuchs schon seit längerem von der Fitnesstrainerin der ersten Mannschaft Anette Frey unterstützt. Anette hat in den vergangenen Wochen wirklich tolle Arbeit geleistet und mehrmals die Woche Online Fitnesstraining für die U13, U15 und U17 angeboten. Wir hoffen, dass wir dieses Angebot noch auf die U20 und die 1b erweitern können. Auch hier bedanken wir uns für die tolle Unterstützung.
Natürlich sind sich alle Verantwortlichen bewusst, dass diese Trainingseinheiten kein vollwertiger Ersatz für eine Eiseinheit sind. 
Deswegen beabsichtigt der Vorstand, sobald die Rahmenbedingungen es erlauben, das Eis so lange wie möglich zu erhalten, um im Sommer dem Nachwuchs Trainingseinheiten zu ermöglichen. Diese Option wäre ohne finanzielle Unterstützung der Mitglieder und Sponsoren undenkbar gewesen und auch jetzt stellt dieses Vorhaben den Verein vor große Herausforderungen.
Überragend war auch das Ergebnis bei der Aktion Scheine für Vereine.
Dadurch war es dem Verein möglich neues Trainingsequipment, eine neue IT-Ausstattung und vieles mehr anzuschaffen.
Vielen Dank an alle fleißigen Sammler - ihr seid spitze.
Die nächsten Wochen bleiben spannend und der Herner EV wird alles möglich machen um seinen Nachwuchs bestmöglich in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Wir blicken positiv in die Zukunft.

Bleibt alle Gesund. Glück Auf!