HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

Ausrüstung für die kleinsten Goalies - Spende von Peter Glinka

Im Herner Eishockey ist Peter Glinka eine Institution. Über viele Jahre war er Stammtorhüter des Herner EV und lief über 400-mal für unseren Verein auf. Als „Hexer vom Gysenberg“ war er bekannt und gefürchtet.

Peter jungInzwischen engagiert er sich seit einigen Jahren als Torwarttrainer des HEV-Nachwuchs und hat nun die Kleinsten an einem besonderen Jubiläum teilhaben lassen
Seit 50 Jahren steht der gebürtige Beuthener zwischen den Pfosten und verbindet mit Eishockey weit mehr als nur körperliche Betätigung. „Ich habe der Sportart Eishockey viel zu verdanken. Ich konnte mich körperlich, seelisch und sozial entwickeln und zum Teil auch meine Schulbildung und Studium finanzieren. Ich habe tolle Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen und das möchte ich nicht missen.“ sagt er und will diese Erfahrung auch möglichst vielen Eishockeykindern ermöglichen.

Leider liegt bei unserem Sport die finanzielle Hürde nicht gerade niedrig. Vor allem im Bereich der Torhüter ist es für die Eltern nicht immer einfach, den Kleinen den Weg ins Tor zu ebnen. Deshalb hat Peter entschieden, dem HEV-Nachwuchs eine vollständige Torwartausrüstung für die ganz kleinen Torleute zu spenden, damit möglichst viele Kinder die Chance bekommen, auch einmal zwischen die Pfosten zu kommen, wenn sie es sich wünschen.


Vielen herzlichen Dank, lieber Peter !


Der Nachwuchs des HEV wurde zunächst von dieser großzügigen Spende sehr überrascht. Wir hätten uns sehr gewünscht, die Übergabe bei einem Heimspiel der ersten Mannschaft stattfinden zu lassen, um unsere Freude mit den Fans auf den Rängen teilen zu können.

Leider ließ es die aktuelle Pandemielage so nicht zu.
Deshalb wurde die Ausrüstung im kleinen Kreis beim ersten On-Ice Torwarttraining der Saison übergeben. Der erste Vorsitzende, Robert Prillwitz, nahm die Ausrüstung gern entgegen.