Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Rückblick auf das Laufschul-Blitzturnier in Duisburg am 11.03.2017

Zum zweiten Mal in dieser Saison traf sich die Laufschule mit einigen befreundeten Nachwuchsmannschaften zu einem kleinen Freundschaftsturnier. Diesmal richteten die Jungfüchse Duisburg das Treffen aus und luden neben dem Herner E.V. auch Teams aus Grefrath und Troisdorf ein. Am Samstag-Nachmittag ging es also erstml mit Aufwärmen, Umziehen und Mannschaftsbesprechung los.

Eine Stunde später wurde fiel dann der Puck zum ersten Bully. Gespielt wurde im Modus der Bambini, d.h. es spielten ein Torwart und vier Feldspieler / -innen pro Seite. Ein Spiel dauerte 20 Minuten, wobei jeweils nach einer Minute die Feldspieler "fliegend" wechselten. Im ersten Spiel trafen unsere Kinder auf die Mannschaft aus Grefrath. Die Teams lieferten sich ein unterhaltsames Spiel, das schließlich an Herne ging.

Das zweite Spiel bestritt unsere Mannschaft dann gegen die Gäste aus Troisdorf. Diese überzeugten vor allem mit einem guten Torwart, aber auch auf Seiten des Herner E.V. hielt unser Moritz zum zweiten mal sehr gut. Am Ende setzten sich die Grünen vom Gysenberg mit einem komfortablen Vorsprung durch.

Zuletzt warteten die Duisburger Jungfüchse. Es entwickelte sich schnell ein munteres Spiel, in dem die Hausherren und -herrinnen zunächst in Führung gingen. Obwohl Herne die ganze Zeit auf Tuchfühlung bliebt konnten die Jungfüchse ihre Führung bis zur Endphase der Partie behaupten. Erst dann gelangen unserer Mannschaft der Ausgleich und kurz darauf der Siegtreffer.

Nach dem Abpfiff des letzten Spiels versammelten sich alle Mannschaften und es gab für alle Spielerinnen und Spieler Teilnahmeurkunden. Insgesamt ein ganz toller Nachmittag an der Wedau, bei dem man überall fröhliche Gesichter und begeisterte Eishockeykinder sehen konnte. Natürlich trugen dazu auch die angereisten Fans in Gestalt von Eltern, Großeltern und Geschwistern bei, aber vor allem gilt unser Dank den Jungfüchsen als Ausrichtern!