HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

U15 muss sich knapp in Wiehl geschlagen geben

Trotz grossem Kampf reichte es am Ende leider nicht für die U15 des HEV.
Nach einem umkämpften 1. Drittel indem der U15, durch die Treffer von Georgi Garshin, jeweils die 1:0 und 2:1 Führung gelang, glichen die Wiehler im 2. Drittel zum 2:2 aus. Mit diesem Ergebnis ging es in die Drittelpause.

Kurz nach Beginn des 3. Drittel gingen die Wiehler 3:2 in Führung, die dann fast im Gegenzug vom Kapitän Markus Mazurek ausgeglichen wurde. Leider mussten unsere Jungs dann innerhalb von 2 min 2 weitere Treffer hinnehmen. Doch Aufgeben ist nicht und so warfen die Jungs und Ihr Trainer Milan Mazanec alles in die Partie nahmen teilweise den Torhütern Oskar Limberg, der mit einigen tollen Paraden sein Team immer wieder im Spiel hielt, vom Platz, um mit 6 Feldspielern die Partie noch zu drehen. Und so konnten die Jungs kurz vor Schluss noch durch Nikita Maer auf 4:5 verkürzen. Eine bittere Niederlage ( da es für den Kampfgeist am Ende keine Belohnung gab), aber auch ein Spiel bei dem die Jungs für die kommenden Partien lernen konnten, so Ihr Trainer nach dem Spiel. 
Das nächste Spiel lässt nicht lange auf sich warten. Am 13.10.2018 empfängt die U15 am Gysenberg den EC Bergisch Land.

U15 Wiehl 7 10 2018 2