Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Königsborner JEC – Herner EV   0 : 22 (0:7; 0:8;0:7)

11.03.2017 (PB) Das war heute ein typisches David gegen Goliathspiel, nur das Goliath diesmal klar gewonnen hat. Das Duell fand zu ca 90 % im Drittel des Gegners statt. Gute Spielzüge waren auf dem engen Raum wie erwartet Mangelware.

Es spielten: Limberg, Topp, Brouka, Geysman, Michels, Bartholmes, Ringeltaube, Böning, Patalong, Adler, Beck, Mazurek, Diel, Dmitriev, Ivanow, Maer, Berghüser

Tore: 6 x Adler, 5 x Dmitriev, 4 x Mazurek, 2 x Brouka, Patalong, 1 x Berghüser, Geysman
Ass.: 10 x Brouka, 7 x Adler, 3 x Patalong, Berghüser, 2 x Dmitriev, Geysman, 1 x Mazurek, Michels
Strafen: Königsborn 4 min, Herne 4 min
Zuschauer: 61

Weiterlesen ...

SV Brackwede – Herner EV   4 : 12 (0:4; 2:4; 2:4)

Weiterlesen ...

25.02.2017 (PB) Unsere Jungs erfüllten ihre Pflichtaufgaben. In beiden Spielen hatten unsere Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Herner EV – Lippe Hockey Hamm 21 : 1 (8:0; 5:1; 8:0)

Es spielten: Limberg, Topp, Brouka, Geysman, Michels, Bartholmes, Böning, Patalong, Adler, Mazurek, Diel, Kask, Maer

Tore: 6 x Adler, 5 x Brouka, 4 x Mazurek, 2 x Geysman, Maer, 1 x Patalong, Diel
Ass.: 5 x Bartholmes, 4 x Brouka, Adler, 2 x Patalong, 1 x Mazurek, Maer
Strafen: Herne 26 min, Hamm 12 min
Zuschauer: 48

Soester EG - Herner EV 0 : 29 (0:11; 0:7; 0:11)

Es spielten: Limberg, Topp, Brouka, Geysman, Michels, Bartholmes, Böning, Patalong, Adler, Mazurek, Diel, Kask, Dmitriev

Weiterlesen ...

Eisadler Dortmund – Herner EV 2 : 3 (0:1; 1:1; 1:1)

11.02.2017 (PB) Das war heute ein Krimi, wie Alfred Hitchcock ihn nicht besser hätte schreiben können. Bis zur letzten Spielsekunde wurde von unseren Spieler alles abverlangt. Man merkte, dass heute jeder wirklich alles geben musste, denn Dortmund war bärenstark. Mit einigen Spielern aus Iserlohn (Doppellizenz) erspielten sich die Eisadler ein deutliches optisches Übergewicht und Chancen. Überraschenderweise konnten die Herner aber das erste und einzige Tor im ersten Drittel erzielen (Ben Adler in der 3. Min., nach Vorarbeit Max Dmitriev).

Weiterlesen ...