HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

U13A erneut in Mannheim

Am vergangenem Wochenende machte sich die U13A aus Herne erneut auf den Weg nach Mannheim in die SAP Arena. Diesmal war der Gegner kein anderer als Jungadler Mannheim selber, die zum Freundschaftsspiel einluden.

Gespielt werden sollte am Samstag den 03.10. und am Sonntag den 04.10. gegen die U13 vollbesetzte Mannschaft der Jungadler. Die Herner reisten mit 14+1 bereits am Samstagmorgen an und bezogen die Kabine. Da keine Zuschauer erlaubt waren, wurde kurzerhand die Sportsbar im Hotel von den mitgereisten Zuschauern besetzt. Das Spiel konnte dort über den hervorragenden Livestream der Jungadler auf einer Leinwand verfolgt werden. Es gab einen sehr professionellen Kommentator und tolle Bilder.

Beide Mannschaften tasteten sich langsam im ersten Drittel heran. Wobei die Jungadler schneller ins Spiel fanden. Hernes U13 wurde nahezu wachgerüttelt, mit bereits 6 Gegentoren im ersten Drittel.

20201011 100849

Gestärkt und wach ging es ins zweite Drittel. Herne konnte nun besser gegenhalten. Die Leistung des Herner Keepers Gian-Luca Bäuml war, angesichts der enormen Schusszahl auf das Herner Tor, überdurchschnittlich gut. Ebenfalls eröffneten sich kleinerer Möglichkeiten, auch mal auf das Tor der Jungadler zu schießen. Mit weiteren zwei Gegentreffern ging man nun in die letzte Drittelpause.

20201011 100419

20201011 100351

Zusammenfassend kann man sagen, dass die läuferischen Stärken durch einen zurückhaltenden Spielaufbau und geringer Struktur an diesem Tag nicht ausreichten um sich gegen die Jungadler zu behaupten.Voller Ehrgeiz freute man sich auf das Folgespiel am Sonntag. Jedoch wurde dieses Aufgrund der aktuellen Corona Lage bei den Jungadlern leider abgesagt. Dennoch konnte man aus dem einen Spiel wichtige Erfahrungen sammeln. Die U13 des Herner EV bedankt sich für die Einladung und hofft auf ein baldiges Rückspiel.

Weiter wünscht der Herner EV den Jungadlern eine gesunde Zeit und einen guten Start in die Saison.