HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Nächstes Spiel - Hobby

ETC Gelsenkirchen
Herner EV

Hobbymannschaft des Herner EV mit souveränem Sieg

Die Hobbymannschaft des Herner EV hat am vergangenen Samstag gegen den ETC Gelsenkirchen einen souveränen 4:0 Heimsieg gefeiert. Prillwitz mit seinem ersten Shutout der Saison.

Von Beginn an übernahmen die Herner das Kommando und bereits nach 60 Sekunden klingelte es im Tor der Gäste. Roger Vontobel netzte auf Vorlage von Kopernok und Loginov überlegt zum 1:0 ein. Der HEV spielte nun selbstbewusst und mit viel Druck nach vorne, doch ein wirklich starker Gästegoalie machte Chance um Chance zunichte. Kurz vor der ersten Pause musste der HEV dann eine 3-5 Unterzahlsituation überstehen und tat es souverän. Wenn einmal ein Schuss auf das Tor kam, war bei Chris Prillwitz Endstation. So ging es mit einem 1:0 für den HEV in die erste Pause.

Im zweiten Drittel machte der HEV weiter Druck, jedoch sprang wiederum nur ein Tor durch Vontobel (Vorlage Werner) heraus. Mit einem hochverdienten 2:0 ging man in die zweite Pause.

Auch im dritten Abschnitt ließ der HEV nicht nach und schnürte die Gäste teilweise in Ihrem eigenen Drittel ein. Vontobel (Vorlage Kopernok) machte mit dem 3:0 in der 44. Minute den Deckel drauf. David Kopernok (Vorlage Loginov) erzielte schließlich mit seinem ersten Saisontor in der 51. Minute den Endstand von 4:0. Dem erfahrenen Angreifer merkte man die Erleichterung förmlich an. In den vorangegangenen Spielen klebte ihm förmlich das Pech am Schläger.

Eine wirklich souveräne und starke Leistung der gesamten Mannschaft.

Strafminuten Herne: 8
Strafminuten Gelsenkirchen: 12 + (DS 10) + (MS 25)

Weiter geht es für die Herner am 22.11.2017 mit einem Auswärtsspiel gegen Dinslaken.