HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Ein Tag, zwei U11-Turniere

Am Samstag den 09.02.2019 gingen die Mannschaften der U11 sprichwörtlich einen Spagat ein. Da beide Mannschaften am gleichen Tag Turniere zu bestreiten hatten, reisten die Teams mit je 12 Feldspielern und einem Goalie zu den Spielen.

Am frühen Morgen trat die U11B in Brackwede gegen die Soester EG und die gastgebende Mannschaft des SV Brackwede an. Musste man sich im ersten Abschnitt gegen die Gastgeber noch knapp geschlagen geben, drehten die Jungs und Jana das Spiel im 2. Abschnitt und konnten einen knappen Sieg einfahren. Im Spiel gegen die Soester EG konnte hingegen beide Halbzeiten für die U11B entschieden werden. Damit war der Spieltag für Coach Michel Ackers und sein Team erfolgreich beendet.

Kurze Zeit später reisten die U11A um Coach Jörn Siegmanski nach Köln, um den Tag erfolgreich abzuschließen. Im ersten Spiel erwartete die Jungs der KEC. Der Gastgeber war mit 3 Reihen am Eis aufgestellt, von daher rechneten alle mit einem knappen Spiel. Dies war im 1. Abschnitt auch tatsächlich der Fall. Hier konnte erst kurz vor Schluss der ersten 15 Minuten der entscheidende Treffer erzielt werden. Der zweite Abschnitt ging dann deutlicher an die Jungs. Im zweiten Spiel des Tages traf das Team auf die Mannschaft der Dinslakener Kobras. Während man sich vor dem Spiel die Kabine teilte, war es das Ziel der Herner, die Punkte mitzunehmen. In einem über weite Strecken einseitigen Spiel erzielten die Stürmer die erwarteten Abschlüsse und die Verteidiger unterstützten den Goalie. Dies gab Coach Siegmanski die Möglichkeit alle Spieler, in der jeweiligen Reihe, durch die Positionen rotieren zu lassen. Mit einem recht deutlichen Ergebnis konnten die Herner Jungs dieses Spiel letztlich gewinnen.

Am kommenden Wochenende geht es für das Team der U11A zu den Roosters nach Iserlohn. Hier muss Coach Siegmanski auf 4 Stammspieler verzichten. Nigel, Dominik, Janis und Noah reisen am Dienstag nach Las Vegas. Sie nehmen hier mit den Czech Jets um Coach Michal Peška an einem internationalen Eishockeyturnier teil. Wir wünschen an dieser Stelle schon eine gute Reise und viel Spaß beim Kräftemessen in Amerika. Die mitreisenden Eltern werden nach dem Turnier sicher viel über die Reise, die Spiele der Jungs und die Ausflüge zu berichten haben.