HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Erstes Kräftemessen für die U11 im neuen Jahr

13.01.2019, 0800h morgens…erstes Spiel der U11 nach dem Jahreswechsel vor heimischer Kulisse. An sich für unsere kleinen nichts neues.Aber…

ab der zweiten Saisonhälfte also ab 2019 finden alle Spiele der Altersklasse U11 auf der vollen Spielfeldgröße statt. Zu Gast waren die Cobras aus Dinslaken sowie die Bulldogs aus Königsborn. Schon nach den ersten Minuten im Spiel gegen die Dinslaken Cobras zeigte sich, dass die Spielfreude riesig war und darum mussten Spieler, Eltern und Trainer Jörn Siegmanski auch nicht lange auf das erste Tor warten. Trotz stark spielender Cobras gelang es unseren Jungs die Führung vor der Pause weiter auszubauen. Nach der Pause lauerten die Cobras auf ihre Chance um den Anschlusstreffer zu schiessen. Doch unsere Jungs und Jana blieben konzentriert und zeigten sich in den zweiten 15 min spielfreudiger und bauten die Führung weiter aus. Dinslaken erzielte zwar noch den Ehrentreffer, aber unbeeindruckt spielte unsere U11 weiter und gewann dieses Spiel auch verdient. Durch das vorausgegange Spiel Dinslaken gegen Königsnorn war schon zu vermuten, dass das Spiel gegen die Bulldogs keine leichte Aufgabe werden würde. Auch dieses mal gelang es der heimischen Mannschaft vom Gysenberg das erste Ausrufezeichen in der Partie zu setzen und dank einer guten Leistung unseres Goalies mit einer knappen zwei Tore  Führung in die Pause zu gehen. Die zweite Hälfte startete umkämpft, dies zeigte sich auch auf dem Strafminutenkonto auf beiden Seiten. Dennoch schafften es unsere Jungs und Jana immer mehr das Spiel zu dominieren und durch das daraus resultierende Chancenplus die Führung weiter auszubauen und auch schließlich Spiel Nummer zwei  zu unseren Gunsten zu entscheiden. Nach den zwei Spielen konnte Trainer Jörn Siegmanski zufrieden seine Spieler nach Hause schicken. Unterstützung bekamen unsere kleinen auch von Michel Ackers und Lois Spitzner. Sie schauten kurz bei unsere U11 vorbei und wünschten Ihnen viel Erfolg und lobten Sie für die tolle Leistung im ersten Spiel bevor es für die erste Mannschaft nach Erfurt ging.