HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Letztes Spiel

Füchse Duisburg
4
Herner EV
3

Nächstes Spiel

Herner EV
Rostock Piranhas

Am morgigen Freitag, den 19. Oktober 2018, kommen die Hannover Indians an den Herner Gysenberg (20.00 Uhr). Die Verantwortlichen des Herner EV erwarten einen unbequemen Gegner, der mit voller Einsatzbereitschaft und hoher Motivation zu Werke gehen wird. Die Hannover Indians stehen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Team um den kanadischen Headcoach, Len Soccio, sammelte in den bisherigen 9 Partien insgesamt 19 Punkte. Der Herner EV rangiert mit 18 Punkten, bei ebenfalls neun absolvierten Spielen, auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg könnte der Herner EV nicht nur an den Hannover Indians vorbeiziehen, sondern auch den Abstand auf den derzeitigen Spitzenreiter, den Tilburg Trappers, bis auf einen Zähler verkürzen.

Weiterlesen ...

Am 09. November kommt es in der Hannibal-Arena zur letzten Schicht unserer ehemaligen Stürmer Christian Nieberle und Danny Albrecht. Dabei tritt eine Auswahl von Weggefährten der Beiden im Team Nieberle/Albrecht gegen unsere Oberliga-Mannschaft an. Bully wird zur gewohnten Freitags-Zeit um 20:00 Uhr sein. Nach dem Spiel folgt dann die After-Game-Party in der Nebenhalle (ehemaliges Fun-Sport), wo der Abend mit beiden Teams und Fans einen würdigen Abschluss finden soll.

Weiterlesen ...

Am Sonntag frühen Abend, erarbeitete sich der Herner EV bei sicherlich sehr unbequemen  Erfurtern ein verdientes 2-3 und schaffte nach der Niederlage von Freitag somit direkt wieder den Anschluss an die oberen 3 Plätze. Es bleibt nach wie vor alles beim alten, diese Liga ist verdammt schwer zu spielen und bald wirklich jeder Club kann auch jeden schlagen. Somit sollte unser Team nun ausreichend gewarnt sein und jedes Spiel von der ersten Sekunde angenommen werden.

Weiterlesen ...

Vor 1.164 Zuschauern in der Hannibal-Arena musste sich das Team von Coach Danny Albrecht den Salle Bulls Halle mit 2:5 geschlagen geben. Danny Albrecht sah beim Gegner den größeren Willen auf den Sieg und betonte das effektivere, schnellere und körperbetontere Spiel der Gäste. „Halle hat verdient gewonnen. Wir wollen nun am Sonntag drei Punkte aus Erfurt mitbringen. Wir müssen in jedem Spiel von Beginn an Tempo machen und hart arbeiten, ansonsten hat man es in dieser Liga gegen jeden Gegner schwer.“ Gäste-Coach Dave Rich sah den besseren Start in das Spiel für sein Team und lobte den starken Schrörs im Tor der Saale Bulls.


Spielverlauf

Weiterlesen ...

Am Wochenende erwartet der Herner EV zuerst am Freitagabend um 20 Uhr zuhause in der Hannibal-Arena die Saale Bulls aus Halle, am Sonntag muss das Team von Danny Albrecht dann um 16 Uhr in Erfurt bei den TecArt BlackDragons antreten. Der HEV-Coach hofft dabei auf den Einsatz von Neuzugang Patrick Asselin. Der kanadische Stürmer kommt mit seiner Familie zwar erst am Freitagmorgen in Amsterdam an, möchte aber am Abend unbedingt spielen. „Wenn nichts Unvorhergesehenes mehr dazwischen kommt, dann ist Patrick am Freitag spielberechtigt“ erklärt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert, der die Familie Asselin vom Flughafen abholen wird. So könnte dann Patrick Asselin nach 9 Jahren und 192 Tagen wieder am Gysenberg auflaufen, an der Seite seines damaligen Kumpels Nils Liesegang.

Weiterlesen ...