HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Es war nicht das Wochenende des Herner EV. Während die Grün-Weiß-Roten am Freitagabend in Hamburg bei den Corodiles wenigstens noch einen Punkt ergattern konnten, folgte am Sonntagabend dann zuhause in der Hannibal-Arena eine bittere 2:5-Niederlage gegen dezimierte, aber aufopferungsvoll kämpfende Piranhas aus Rostock. Lediglich im ersten Abschnitt war das Team von Danny Albrecht einigermaßen in der Spur, führte auch verdient mit 2:1, vergaß dabei aber eine höhere Führung herauszuschießen. Ab dem zweiten Drittel agierte der HEV eher konfus und planlos, so dass die Gäste ihre Siegchancen witterten und auch nutzten. Bei den Grün-Weiß-Roten fehlte der gesperrte Kapitän Michel Ackers, zudem fielen kurzfristig Torhüter Michel Weidekamp und Verteidiger Tom Schmitz aus. Sie hatten sich am Samstag beim Training verletzt. Eine Begründung für die Heimniederlage war das sicherlich nicht, Danny Albrecht konnte dennoch 19 Spieler aufbieten, die Gäste lediglich 14.

Weiterlesen ...

Der Herner EV musste sich am Freitagabend in Hamburg bei den Crocodiles mit einem Punkt begnügen. Die Hanseaten kommen in der Overtime zu einem 5:4 Heimsieg. In einer kämpferisch geprägten Partie lag der HEV zur ersten Drittelpause mit 2:1 vorne, musste dann aber im zweiten Abschnitt eine Strafzeitenflut hinnehmen, so dass die Crocodiles das Ergebnis auf 3:2 drehen konnten. Nach einem Abwehrschnitzer musste das Albrecht-Team nach 47 Minuten sogar das 4:2 einstecken. Allerdings steckten die Grün-Weiß-Roten nie auf und kamen in den letzten dreieinhalb Minuten der regulären Spielzeit noch zum 4:4-Ausgleich. In der Overtime fehlte dem HEV dann das nötige Glück. Zweimal gab es Chancen zum Siegtreffer, den erzielten dann die Hamburger nach 93 Sekunden der Extra-Spielzeit.

Weiterlesen ...

Mit der Auswärtspartie am Freitag in Hamburg bei den Crocodiles (20 Uhr) und dem Heimspiel am Sonntag in der Hannibal-Arena gegen die Rostock Piranhas (18:30 Uhr) geht es für den Herner EV weiter in der Oberliga Nord. Vor knapp zwei Monaten zum Auftakt der Meisterschaftssaison gab es für das Albrecht-Team unterschiedliche Ergebnisse gegen diese beiden Gegner. Während zuhause gegen die Crocodiles ein 5:2-Sieg gelang, musste der HEV zwei Tage später bei den Piranhas eine 6:7-Niederlage hinnehmen. Dabei war der Heimerfolg gegen Hamburg trotz eines 0:1-Rückstands relativ ungefährdet. Thomas Zuravlev traf gegen sein altes Team zweimal. In Rostock lag man in einer torreichen Begegnung zweimal mit drei Treffern zurück, um dann bis zum Ende des zweiten Abschnitts zum 6:6 ausgleichen zu können. Den Siegtreffer konnten die Piranhas zweieinhalb Minuten vor dem Schlusspfiff erzielen.

Weiterlesen ...

„In der Ruhe liegt die Kraft“, so sagt man. Getreu diesem Motto hat die Oberliga-Mannschaft des Herner EV nach dem Abschiedsspiel für Christian Nieberle und Danny Albrecht vom letzten Freitag eine kleine Ruhepause eingelegt. Erst am Mittwochabend geht das Team wieder aufs (Trainings-)Eis zur Vorbereitung auf das kommende Meisterschaftswochende mit dem Auswärtsspiel am Freitag in Hamburg bei den Crocodiles (20 Uhr) sowie dem Heimspiel am Sonntag gegen die Rostock Piranhas (18:30 Hannibal-Arena). Das Krafttanken ist sicherlich notwendig, denn bis zum Jahresende folgen nun 15 Spiele ohne Pause.

Weiterlesen ...

Es war ein würdiger Abschluss zweier langer Spielerkarrieren, der am Freitagabend in der Herner Hannibal-Arena gefeiert werden konnte. Und so wurden dann auch Christian Nieberle und Danny Albrecht nach dem Abpfiff gebührend von den Fans gefeiert. Dass das von beiden Spielern zusammengestellte und angeführte Allstar-Team am Ende mit 8:6 gegen das aktuelle Oberliga Team des Herner EV gewinnen konnte, ist lediglich im Sinne der Chronistenpflicht zu erwähnen. Der Spaß stand eindeutig im Vordergrund und so sahen die Fans eine Unterhaltsame Partie, von der vor allem Christian Nieberle nicht genug haben konnte. Denn er organisierte nach den 60 Minuten noch ein Penaltyschiessen, bei dem sich dann z.B. HEV-Keeper Michel Weidekamp von einem Mitspieler im Gehäuse vertreten ließ und selber zum Penalty als Schütze antrat.

Weiterlesen ...