Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Am Wochenende stehen für den Herner EV die beiden letzten Spiele in der Qualifikationsrunde der Oberliga Nord auf der Tagesordnung. Dabei empfangen die Grün-Weiß-Roten zuerst am Freitag ab 20 Uhr die Berliner Preussen am Gysenberg, am Sonntag geht es dann erneut nach Erfurt zu den TecArt BlackDragons (erstes Bully um 16 Uhr). HEV Coach Uli Egen kann dabei wieder auf die zuletzt verletzten oder erkrankten Thomas Richter, Tobias Esch, Marcus Marsall und Sören Hauptig zurückgreifen. Leichte Fragezeichen gibt es noch hinter den Einsätzen von Maik Klingsporn und Julius Bauermeister. Fehlen werden Torhüter Michel Weidekamp sowie die Stürmer Philipp Kuhnekath und Lois Spitzner. Sie sind ein letztes Mal beim Kooperationspartner, den Krefelder Pinguinen in der DEL im Einsatz. Dafür wird DNL-Förderlizenzspieler Valentin Pfeifer das Wochenende beim und mit dem HEV verbringen. Torhüter Janek Prillwitz aus dem Herner Nachwuchs wird zum ersten Mal Oberliga-Luft schnuppern.

Weiterlesen ...

Auch dieses Wochenende brachte in der Oberliga Süd noch keine Entscheidung über die Reihenfolge der ersten drei Teams. Deggendorf unterlag zuhause Peiting glatt mit 0:4, Rosenheim unterlag in Regensburg in der Overtime, Selb konnte mit einem Auswärtssieg in Weiden aufschließen.

Damit führt Deggendorf nur noch mit drei Zählern vor den mittlerweile punktgleichen Teams aus Rosenheim und Selb. Am nächsten und letzten Punktspiel-Wochenende trifft am Freitag Deggendorf auf Selb und Rosenheim muss in Sonthofen antreten. Zwei Tage später kommt es am Sonntag zum Showdown zwischen Rosenheim und Deggendorf. Selb könnte dann beim Heimspiel gegen Regensburg der lachende Dritte sein.

Weiterlesen ...

Mit einem knappen 5:4-Erfolg setzte der Herner EV am Freitagabend am Gysenberg gegen die Crocodiles Hamburg seine am letzten Sonntag kurzzeitig unterbrochene Siegesserie in der Oberliga Nord Qualifikationsrunde fort. Allerdings wurde es in den letzten Minuten noch einmal spannend. Das Team von Uli Egen lag zwar nach knapp 38 Minuten mit 5:1 vorne, aber die nur mit einem Rumpfteam angereisten Hamburger steckten nicht auf und spätestens nach dem 5:4-Anschlusstreffer der Crocodiles in der 57. Minute war noch einmal Zittern angesagt und das lag sicherlich nicht (nur) an der Kälte. Auch die Grün-Weiß-Roten mussten verletzungs- oder krankheitsbedingt mit Tobias Esch, Sören Hauptig, Thomas Richter, Julius Bauermeister und Marcus Marsall auf fünf Spieler verzichten, konnten aber immerhin auf die DNL-Förderlizenzspieler Mathias Onckels und Valentin Pfeifer zurückgreifen.

Weiterlesen ...

Die Qualifikationsrunde der Oberliga Nord neigt sich dem Ende entgegen, nur noch drei Spiele hat der Herner EV in dieser Serie zu bestreiten. Eines davon gibt es an diesem Wochenende und zwar am Freitag am heimischen Gysenberg gegen die Crocodiles Hamburg (20 Uhr). Am Sonntag sind die Grün-Weiß-Roten spielfrei. Die beiden letzten Partien vor dem Start in die Playoff finden dann eine Woche später statt (zuhause gegen Berlin und auswärts in Erfurt).

Weiterlesen ...

In der letzten Woche ist die Frist abgelaufen, die zur Hinterlegung der notwendigen Bürgschaft für den eventuellen Aufstieg in die DEL 2 vorgesehen war. Nach intensiven Überlegungen hat die Gysenberghallen GmbH, die für den Spielbetrieb der Seniorenmannschaft beim Herner EV verantwortlich ist, auf die Hinterlegung der Bürgschaft von 25000.- € bei der ESBG verzichtet.

Weiterlesen ...