HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

50 Jahre Eissport in Herne! Peter Glinka, Milan Havlik oder Björn Linda? Ralf Cassebaum, Rory Rawlyk oder Gerald Hangsleben? Shannon McNevan, Nils Liesegang, Andrej Dmitriev oder Guido Drongowski? Leo Berardi oder Richard Piechutta? Wir könnten diese Fragen ohne Probleme noch lange weiterführen...

In 50 Jahren Eissport in Herne haben wir viele treue, bedeutende und talentierte Spieler in unseren Farben gesehen. Liebe Leute, deshalb brauchen wir Euch. Der Eissport in Herne feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Wir wollen, gemeinsam mit Euch, die All Time-Starting Six dieses halben Jahrhunderts zusammenstellen.

Weiterlesen ...

Die Oberligamannschaft des Herner EV ist am Wochenende nur einmal im Einsatz und zwar am Freitag ab 20 Uhr in der Hannibal Arena am Gysenberg gegen die EXA Icefighters aus Leipzig. Wegen der Teilnahme der niederländischen Nationalmannschaft an der olympischen Vorqualifikation wurde die für Sonntag vorgesehene Auswärtspartie bei den Tilburg Trappers, die einige Nationalspieler abstellen, auf Dienstag, den 18. Februar 2020 (20 Uhr).

Weiterlesen ...

Die Mannschaft auf dem Eis ist bei Fans und Zuschauern bekannt. Aber wer sind die Personen im Hintergrund? Viele helfende Hände sind notwendig um einen Spieltag beim Herner EV durchzuführen und zu gestalten, ohne die Unterstützung wäre dies so nicht möglich. Aus diesem Grund möchten wir über die Saison hinweg immer wieder Teams vorstellen, die regelmäßig vor Ort sind und häufig im Hintergrund die Fäden ziehen.

Pistenbar, Grill, Bierwagen und Kasse – Teams hinter der Mannschaft #8

Weiterlesen ...

Nach dem furiosen 9:3-Heimsieg gegen die Saale Bulls Halle musste der Herner EV am Sonntagabend, vor 2932 Zuschauern, bei den Hannover Indians eine 0:4 (0:2/0:1/0:1)-Pleite hinnehmen. Dabei kam vor allem die am Freitag so starke Herner Offensive überhaupt nicht zur Geltung.

Weiterlesen ...

Es war ein rundum gelungener Abend am Gysenberg. Der Herner EV setzte sich verdient mit 9:3 (3:1/3:2/3:0) gegen die Saale Bulls Halle durch und festigte so weiter den zweiten Tabellenplatz der Oberliga Nord. Dabei feierte Neuzugang Lars Grözinger seine Premiere, die er sogar mit einem Treffer krönen konnte. „Man hat den Jungs angemerkt, dass sie wieder richtig Bock auf Eishockey hatten. Die Pause hat uns gutgetan“, war HEV-Coach Danny Albrecht nach dem Spiel zufrieden.

Weiterlesen ...