HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Letztes Spiel

Herner EV
6
Füchse Duisburg
5

Nächstes Spiel

Hannover Scorpions
Herner EV

Während die Oberliga Nord in dieser Woche gleich dreimal antritt, hat der Herner EV eine kleine Verschnaufpause. Denn die Grün-Weiß-Roten sind zweimal spielfrei und haben erst am Sonntag in Braunlage bei den Harzer Falken ihr nächstes Meisterschaftsspiel. Da am darauf folgenden Wochenende wegen der Länderspiele um den Deutschland Cup spielfrei ist, bot sich die Gelegenheit an am Freitag in einer Woche (9. November 2018 – 20 Uhr Hannibal-Arena) die Spieler Christian Nieberle und Danny Albrecht gebührend mit einem Allstar-Game zu verabschieden. Beide haben eine Mannschaft von gemeinsamen Weggefährten zusammengestellt, die sich dann mit dem aktuellen HEV-Team messen wird. Dieses Albrecht/Nieberle Allstar-Team wird sehr namhaft besetzt und sportlich attraktiv sein.

Weiterlesen ...

In einer sehr intensiven und kampfbetonten Oberligabegegnung, die bis zum Schlusspfiff ausgesprochen spannend blieb, konnte sich der Herner EV am Sonntagabend zuhause in der Hannibal-Arena mit 3:2 gegen die Hannover Scorpions durchsetzen. HEV-Goalie Lukas Schaffrath, der von beiden Trainern ein Sonderlob bekam, konnte mit seinem letzten Save fünf Sekunden vor Spielende die drei Punkte festhalten. Damit konnten die Grün-Weiß-Roten zumindest vorübergehend das Team aus der Wedemark in der Tabelle überflügeln und stehen nach den fünf Punkten des Wochenendes nun auf Platz drei. Dies ist umso bemerkenswerter, da weiterhin mit Patrick Asselin, Mike Schmitz und Vojtech Suchomer wichtige Spieler fehlten. Deshalb verdienen die beiden jungen Förderlizenzspieler Nicolas Geitner (19 Jahre) und Edwin Schitz (18 Jahre), die am Wochenende in der Abwehr spielten und ihre Sache sehr gut machten, ebenfalls positive Erwähnung.

Weiterlesen ...

Um 20.00 Uhr startete die Begegnung zwischen den EXA Icefighters Leipzig und dem Herner Eissportverein im altehrwürdigen Kohlrabizirkus. Der Herner EV musste an diesem Abend ohne seine Verteidiger Mike Schmitz, Vojtech Suchomer und Tobias Esch auskommen. Aus internen Gründen hatte Coach Danny Albrecht zudem auf Maik Klingsporn verzichtet. Allerdings standen die beiden Bad Nauheimer Förderlizenzspieler Nico Kolb und Nicolas Geitner für die grün-weiß-roten auf dem Eis. So konnte Danny Albrecht, insgesamt vier Sturm- und drei Verteidigerreihen aufbieten.

Weiterlesen ...

Zum ersten Mal muss der Herner EV in dieser Saison an einem Wochenende zuerst auswärts und dann zuhause antreten. So geht es also am Freitag nach Leipzig in den Kohlrabizirkus, der neuen Spielstätte der EXA Icefighters. Spielbeginn ist dort 20 Uhr. Am Sonntag empfangen die Grün-Weiß-Roten dann ab 18:30 Uhr die Hannover Scorpions in der Herner Hannibal-Arena.

Weiterlesen ...

Am letzten Wochenende musste das Team des HEV einige Blessuren verkraften. Neuzugang Patrick Asselin zog sich bereits beim Freitagsspiel eine Verletzung zu, so dass er nicht weiter spielen konnte. Die Untersuchungen zum Wochenbeginn haben ergeben dass er wahrscheinlich zwei bis drei Wochen pausieren muss. Verteidiger Vojtec Suchomer erwischte es am Sonntag im zweiten Drittel in Duisburg und musste ausscheiden. Auch Kapitän Michel Ackers zog sich im Spiel bei den Füchsen eine Verletzung zu, biss aber die Zähne zusammen und hielt bis zum Ende durch. Beide wurden untersucht und sind in Behandlung, über einen möglichen Einsatz am kommenden Wochenende wird bei beiden erst das Abschlusstraining am Donnerstag Aufschluss geben. Die bisher verletzten Spieler Tobias Esch und Cornelius Kramer sind dagegen seit dem letzten Wochenende wieder mit dabei. HEV-Coach Danny Albrecht wird aller Voraussicht nach am kommenden Wochenende wieder auf Darren Mieszkowski und Edwin Schitz zurückgreifen können, weitere Förderlizenzspieler sind denkbar, auch hier muss man aber die beiden Trainingseinheiten am Mittwoch und Donnerstag abwarten.

Weiterlesen ...