HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Es war ein hartes Stück Arbeit für den Herner EV am Samstagnachmittag und damit war nicht nur die staugeplagte Anreise in den Kölner Raum gemeint. Auch für den 6:4-Sieg im Vorbereitungsspiel bei den Kölner Junghaien war sehr viel kämpferischer Einsatz nötig. HEV-Trainer Herbert Hohenberger hatte neben den verletzten Brad Snetsinger, Tom Schmitz und Vojtec Suchomer auch auf Nils Liesegang, Dennis Thielsch, Danny Albrecht und Maik Klingsporn verzichtet. Zudem waren Mike Schmitz und Philipp Kuhnekath mit den Krefelder Pinguinen unterwegs. Dafür bekamen die Krefelder Philipp Hertel, Lars Ehrich, Adam Kiedewicz, Edwin Schitz und Darren Mieszkowski sowie der Bad Nauheimer Jan Wächtershauser viel Einsatzzeit. „Ich möchte in der Vorbereitungszeit möglichst viele Spieler sehen wie sie sich auf dem Eis behaupten. Deshalb haben wir heute in Köln mit einer sehr jungen Mannschaft gespielt. Die hat ihre Sache sehr gut gemacht und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Partie erfolgreich beendet“ meinte Herbert Hohenberger nach der Partie.

Weiterlesen ...

Im ersten von insgesamt drei Vorbereitungsspielen des Wochenendes konnte sich der Herner EV am Freitagabend in der Hannibal-Arena mit 11:4 gegen die DNL-Mannschaft des Kooperationspartners aus Krefeld durchsetzen. Erfolgreichster Torschütze auf Herner Seiten war Neuzugang Moritz Schug mit drei Treffern. Trotz des Fehlens von Brad Snetsinger, Vojtech Suchomer, Tom Schmitz, Sören Hauptig sowie der Förderlizenzspieler konnte HEV-Coach Herbert Hohenberger drei Reihen aufbieten. Im Tor kam Lukas Schaffrath zu seinem ersten Einsatz im Dress der Grün-Weiß-Roten. Der HEV sorgte schnell für klare Verhältnisse gegen gut kämpfende Krefelder, gewann die ersten beiden Drittel jeweils mit 5:1, um dann im letzten Abschnitt das Tempo etwas herauszunehmen. Das bot dem Krefelder DNL-Team noch die Möglichkeit das Ergebnis günstiger zu gestalten, wobei die beiden letzten Torschützen Edwin Schitz und Darren Mieszkowski als Förderlizenzspieler schon beim morgigen Spiel des HEV in Köln wieder für Herne auflaufen sollen.

Weiterlesen ...

Der Terminkalender des Herner EV ist am Wochenende prall gefüllt. Gleich drei Vorbereitungsspiele hat das Team von Herbert Hohenberger zu bestreiten, hinzu kommt die Saisoneröffnung in der Hannibal-Arena. Im Einzelnen sieht das so aus:

Freitag, 31. August 2018 um 20 Uhr Heimspiel gegen den Krefelder EV (DNL),
Samstag, 1. September 2018 um 16:30 Uhr Auswärtsspiel beim Kölner EC (DNL),
Sonntag, 2. September 2018 ab 12 Uhr Saisoneröffnung an der Hannibal-Arena,
Sonntag, 2. September 2018 um 16:30 Uhr Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim (DEL2).

Weiterlesen ...

Auch der Herner EV bleibt leider nicht vom Verletzungsrisiko verschont. So werden Brad Snetsinger und Tom Schmitz in der Vorbereitungszeit nicht mehr zum Einsatz kommen können. Brad Snetsinger hatte sich im ersten Vorbereitungsspiel zuhause gegen Frankfurt eine Verletzung zugezogen, bei Tom Schmitz wurde noch vor jenem Spiel bei einer Untersuchung eine Verletzung diagnostiziert. Er musste schon die gesamte letzte Saison passen. Verteidiger Vojtech Suchomer zog sich beim Auswärtsspiel in Bad Nauheim eine heftige Prellung zu und ist in intensiver physiotherapeutischer Behandlung. Der HEV wünscht den Spielern eine schnelle und vollständige Genesung.

Weiterlesen ...

Zwar hat die Saison beim Herner EV bereits mit den ersten beiden Vorbereitungsspielen begonnen, aber da die Saisoneröffnung traditionell an einem Sonntag stattfindet, wird die nun am kommenden Wochenende sein. Sie steigt am Sonntag (2. September 2018) ab 12 Uhr rund um die Hannibal-Arena. Dabei wird dann auch die Nachwuchsabteilung des Herner EV eingebunden sein. Zudem gibt es natürlich auch die entsprechenden Grill- und Getränkestände. Im Zeitraum zwischen 13.30 Uhr und 14:30 Uhr wird die neu formierte Oberliga-Mannschaft der Grün-Weiß-Roten vorgestellt. Ab 16:30 Uhr steht dann das Rückspiel gegen den Kooperationspartner des HEV, den EC Bad Nauheim (DEL2), auf dem Programm. Überhaupt ist das Wochenend-Pensum für das Team von Herbert Hohenberger sehr intensiv, denn an den zwei Tagen zuvor stehen noch zwei weitere Vorbereitungsspiele gegen DNL-Mannschaften an. Dabei gibt es zuerst am Freitag ab 20 Uhr die Partie in der Hannibal-Arena gegen den anderen Kooperationspartner, den Krefelder EV. Am Samstag macht das HEV-Team dann einen Abstecher in die Domstadt nach Köln. Dort wird ab 16:30 Uhr in der Kölnarena 2 bei der DNL-Mannschaft des KEC gespielt.

Weiterlesen ...