Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Mit 7:4 schlägt der Herner EV am Freitagabend am Gysenberg die TecArt Black Dragons aus Erfurt, aber der Sieg musste hart erarbeitet werden. Nach dem ersten Drittel lag das Team von Frank Petrozza sogar 0:2 hinten, drehte das Spiel dann aber im zweiten Abschnitt auf 3:2. Im Schlussdrittel kamen die Gäste noch zweimal nach einem 3-Tore-Rückstand heran um sich in den Schlusssekunden nach einem Empty-Net-Goal von Aaron McLeod endgültig geschlagen geben zu müssen. Dementsprechend war der HEV Coach zufrieden mit dem Ergebnis und den nächsten drei Punkten, die sein Team auf Platz sechs der Tabelle brachte. Sein Gegenüber, Erfurts Trainer Thomas Belitz, haderte mit seinem Team im zweiten Drittel, als es die Führung aus der Hand gab.

Weiterlesen ...

In einer hart umkämpften, schnellen und intensiven Partie konnte der Herner EV sich am Halloween Abend in den entsprechenden Halloween Trikots am Gysenberg mit 4:1 im Ruhrpott-Derby gegen die Füchse aus Duisburg durchsetzen. Eine gute und stimmgewaltige Kulisse von knapp 2000 Zuschauern feierte den Erfolg entsprechend. Während Gäste Coach Doug Irwin einmal mehr mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft haderte war HEV Trainer Frank Petrozza natürlich sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams und stellte hinterher fest, dass der Spielverlauf bestens in sein Konzept passte.

Weiterlesen ...

Herner EV entführt einen Punkt aus Sachsen-Anhalt

Am gestrigen Abend unterlag der Herner EV bei den Halle Saale Bulls erst in der Overtime mit 2:3. Nach zunächst mäßigem Start entwickelte sich im Laufe des Abends ein Spiel auf Augenhöhe. Im 1. Abschnitt war Halle die tonangebende Mannschaft, Herne hier mit zu vielen Strafzeiten. Folgerichtig dann auch in ÜZ das 1:0 durch die Hausherren. HEV-Goalie Michel Weidekamp verhinderte mit einigen richtigen Big Saves eine höhere Führung der Saale Bulls.

Weiterlesen ...

Am gestrigen Abend unterlag der Herner EV gegen die Tilburg Trappers mit 2-7 sehr deutlich. Der Abend fing dabei noch recht gut für die Hausherren an und sie gingen in der 3. Minute mit 1-0 durch Aaron McLeod in Führung. Aber schneller als die Fans jubeln konnten, glichen die Holländer bereits 17 Sekunden später aus und waren fortan in einer einzigen Vorwärtsbewegung. Schnell schraubte man das Ergebnis bereits im 1. Drittel auf 1-4 nach oben.

Weiterlesen ...

Der Herner EV bezwingt mit einer enormen Willenskraft die Hannover Indians in der Overtime. 1374 Zuschauer erleben einen Krimi der dem "Bremer Tatort" an diesem Abend wahrscheinlich in nichts nachstand.

Weiterlesen ...