HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

Artur Tegkaev sorgt für den HEV-Sieg in Hamm!

Der Herner EV hat das Auswärts-Testspiel bei den Hammer Eisbären mit 9:4 (1:3/4:0/4:1) für sich entschieden. Mann des Tages war dabei Neuzugang Artur Tegkaev. Der Stürmer traf fünf Mal. Am kommenden Freitag geht es am Gysenberg gegen die Moskitos Essen weiter.

Vor allem mit dem ersten Abschnitt konnte HEV-Coach Danny Albrecht nicht zufrieden sein. Chris Schutz brachte Hamm mit zwei schnellen Treffern bereits nach dreieinhalb Minuten mit 2:0 in Führung und auch der erste Tegkaev-Treffer, nach schöner Vorlage von Denis Fominych, brachte keine Sicherheit ins Spiel der Miners. Im Pauseninterview kritisierte Kapitän Michel Ackers die Leistung seiner Mannschaft deutlich: „Das waren 20 sehr pomadige, fast schon arrogante Minuten“.

Die Pausenansprache hat dann aber gesessen. Herne spielte deutlich gradliniger und nutze die offensive Spielweise der Gastgeber für vier eigene Treffer im zweiten Abschnitt. Kevin Orendorz traf an alter Wirkungsstätte zum 3:2-Anschluss, Tegkaev mit zwei weiteren Treffern sowie Tomi Wilenius schossen die 5:3-Pausenführung heraus.

Zwar kamen die Gastgeber im Schlussdrittel noch mal auf einen Treffer heran, doch am Ende merkte man den Eisbären die Müdigkeit, nach drei Spielen am Wochenende, an. Rene Behrens mit einem schönen Rückhandschuss und zwei weitere Tegkaev-Treffer stellten das Ergebnis auf 4:8. Für den Schlusspunkt sorgte Richie Mueller mit dem einzigen Überzahltreffer des Tages.

Am kommenden Wochenende steht der HEV nur einmal auf dem Eis. Am Freitag kommen die Wohnbau Moskitos aus Essen in die Hannibal-Arena. Bully ist um 20 Uhr. Tickets gibt es hier online oder am Mittwoch, 8. September, zwischen 18 Uhr und 19 Uhr im Vorverkauf. Auch die Abendkasse hat am kommenden Freitag geöffnet.

Tore:
1:0 00:21 Schutz (Maaßen/Roach)
2:0 03:32 Schutz (Roach/Maaßen)
2:1 06:05 Tegkaev (Fominych)
3:1 15:39 Schutz (Junge/Calovi)
3:2 24:23 Orendorz (Wilenius/Mueller)
3:3 28:42 Tegkaev (Ziolkowski/Fominych)
3:4 32:35 Wilenius (Liesegang)
3:5 35:42 Tegkaev (Komov)
4:5 44:46 Trapp (Ortwein/Furda)
4:6 47:02 Tegkaev (Behrens)
4:7 50:16 Behrens (Ziolkowski)
4:8 52:33 Tegkaev (Fominych/Ziolkowski)
4:9 58:50 Mueller (Wilenius/Hüfner) - PP1

Strafen: 6-4

Zuschauer: 450

Die SpradeTV-Highlights aus Hamm

Hamm HEV Vorbereitung