HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

EHC „Die Bären“ 2016 - Herner EV 2 : 5 (2:1,0:1,0:3)

Im letzten Vorbereitungsspiel kommt der Herner EV am Mittwochabend zu einem 5:2-Auswärtserfolg bei den Bären in Neuwied. HEV-Coach Danny Albrecht hatte schon vorher vom Training unter Spielbedingungen gesprochen und das war es dann auch aus Herner Sicht. Der gastgebende Regionalligist kämpfte hervorragend und kam mit gefährlichen Kontern immer wieder vor das vom ehemaligen Neuwieder Lukas Schaffrath gehütete Tor der Grün-Weiß-Roten. Die wollten kombinieren und einiges ausprobieren. Allerdings fehlte die Zielstrebigkeit und der direkte Zug zum Tor bzw. der konsequente Abschluss.

Spielverlauf

Der HEV hatte sofort eine Überzahlsituation und spielte 47 Sekunden sogar mit 5 gegen 3 Spieler. Ein Torerfolg gelang aber nicht. Das schafften die Bären in der 8. Spielminute durch ihren Kontingentspieler Michael Jamieson. Philipp Kuhnekath schaffte in der 11. Minute den Ausgleich, aber neun Sekunden vor der ersten Pause brachte der Amerikaner Jamieson sein Team wieder mit 2:1 nach vorne. Im zweiten Abschnitt schaffte Thomas Zuravlev mit einer schönen Einzelaktion von der rechten Seite kommend den erneuten Ausgleich für den Oberligisten. Der konnte sich dann erst im letzten Abschnitt entscheidend durchsetzen. Dennis Arnold, erneut Thomas Zuravlev (in Überzahl) sowie Cornelius Krämer waren die Torschützen zum 2:5-Endstand. Die Gastgeber hatten noch zwei ‚Eisentreffer‘ ans Herner Torgehäuse zu verzeichnen und konnten sicherlich mit ihrem Spiel zufrieden sein. Beim HEV fehlte Torhüter Michel Weidekamp sowie Verteidiger Maik Klingsporn und natürlich weiterhin Brad Snetsinger.

Ausblick

Bereits an diesem Freitag beginnt die Meisterschaftssaison 2018/19 in der Oberliga Nord. Der Herner EV startet mit der Heimbegegnung gegen die Hamburg Crocodiles (20 Uhr in der Hannibal-Arena), am Sonntag steht die erste (weite) Auswärtsfahrt auf dem Spielplan. Dann muss das Team von Danny Albrecht um 19 Uhr bei den Rostock Piranhas antreten.

Torfolge:
1:0 07:58 Jamieson (Wasser)
1:1 10:02 Kuhnekath (Liesegang)
2:1 19:51 Jamieson (Morys)
2:2 27:42 Zuravlev (Krämer)
2:3 47:47 Arnold
2:4 51:36 Zuravlev +1
2:5 58:43 Krämer (Arnold)

Strafminuten: EHC 10 - HEV 2

Zuschauer: 365

ehc hev1

ehc hev2