Herner EV

Aus Herne - Für die Region

MEC Halle Saale Bulls - Herner EV 3:2 (1:0,1:1,0:1;1:0) Overtime

Herner EV entführt einen Punkt aus Sachsen-Anhalt

Am gestrigen Abend unterlag der Herner EV bei den Halle Saale Bulls erst in der Overtime mit 2:3. Nach zunächst mäßigem Start entwickelte sich im Laufe des Abends ein Spiel auf Augenhöhe. Im 1. Abschnitt war Halle die tonangebende Mannschaft, Herne hier mit zu vielen Strafzeiten. Folgerichtig dann auch in ÜZ das 1:0 durch die Hausherren. HEV-Goalie Michel Weidekamp verhinderte mit einigen richtigen Big Saves eine höhere Führung der Saale Bulls.

Im 2. Abschnitt war dann aber der HEV gleichwertig und so kamen die Gysenberger auch durch Christian Nieberle zum verdienten Ausgleich. Chancen gab es nun hüben wie drüben. Es war vielleicht nicht das rasanteste Spiel, aber wie schon in sämtlichen Pressetexten der OL-Nord zu lesen ist die Qualität im allgemeinen erheblich gestiegen.
Die Hallenser hatten aber irgendwie das Scheibenglück mehr auf ihrer Seite und kamen durch den letztjährigen HEV-Spieler Tim Dreschmann zum 2:1 und so ging es dann auch ins letzte Drittel.

Hier war der HEV eindeutig die bessere Mannschaft, aber was nützt das alles, wenn man die Tore nicht macht. Lediglich Aaron McLeod konnte noch zum 2:2 Ausgleich treffen, alle anderen Chancen wurden entweder durch Halles Goalie Kevin Beech oder aber durch das Eisengestänge des Tores zunichte gemacht. Somit stand es nach 60 Minuten völlig leistungsgerecht 2:2 und es ging in die Verlängerung. Hier erwischten dann die Hallenser einen Traumstart, kamen sofort zum Bullygewinn, ein schneller Pass, ein Schuss und das Spiel war gewonnen.

Dennoch war es eine insgesamt gute Reaktion auf die herbe Niederlage von Freitagabend und der HEV kann auf den Punktgewinn, vor allem mit Blick auf Dienstagabend aufbauen. Dann nämlich kommt es zum Revierderby gegen die Duisburger Füchse. 1. Bully ist um 18:30, der Einlass beginnt bereits um 17:00 Uhr, die VIP-Räumlichkeiten öffnen wie gewohnt um 17:30 Uhr.

Torfolge:

16:19  1:0   S. Tarasuk (M. Schaludek, N. Burns) [PP1]
22:49  1:1   C. Nieberle (B. Snetsinger, M. Ackers)
33:06  2:1   T. Dreschmann (M. Burns, S. Tarasuk)
49:14  2:2   A. McLeod (S. Kreuzmann, D. Albrecht) [SH1]
60:05  3:2   P. Gunkel (A. Zille )

Strafminuten: Halle 6 / Herne 14 + 10 D. Albrecht

Zuschauer: 1280