Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Zwei Wochenenden mit jeweils nur einem Spiel hat der Herner EV hinter sich, jetzt gibt es dafür bereits am Dienstag das nächste Heimspiel. Ab 20 Uhr treten die Crocodiles Hamburg am Gysenberg an. Nachdem das Team von Trainer Herbert Hohenberger, auch bedingt durch einige Verletzungssorgen, zwischen Mitte November und Mitte Dezember letzten Jahres eine längere Niederlagenserie verkraften musste, gab es zuletzt wieder einen deutlichen Aufschwung in der Hansestadt zu verzeichnen. Zwar fehlt weiterhin Kapitän Christoph Schubert, für ihn ist die Saison nach seiner Schulter-OP bereits beendet, aber immerhin konnte Stürmer Brad McGowan am Sonntag beim 5:1-Erfolg der Crocodiles in Rostock nicht nur wieder mitspielen sondern sofort auch drei Tore erzielen. Der Sieg bei den Piranhas war der vierte der Crocodiles in Folge, auch das ist ein Beleg dafür dass die Hamburger wieder richtig in der Spur sind und die Saison noch nicht abgehakt haben.

Weiterlesen ...

Es hat Spaß gemacht am Freitagnachmittag am Herner Gysenberg, den zahlreichen Schlittschuhläufern, den Fans und der spielfreien Mannschaft des HEV. Im Rahmen der öffentlichen Eislaufzeit mischten sich nämlich die Spieler der 1. Mannschaft der Grün-Weiß-Roten unter die Eisläufer. Schnell löste sich die Zurückhaltung und so gab es viele Gespräche, Autogrammwünsche wurden erfüllt und es gab Gelegenheit für einige Fotos. Thomas Richter, der HEV Verteidiger, bekam an seinem Geburtstag dann auch ein vielstimmiges Ständchen auf dem Eis. Nur einer kam gar nicht erst aufs Eis, denn Brad Snetsinger war sofort umringt von den Fans und denen, die es einmal werden könnten. Also musste er fleißig seinen Namen schreiben und freundlich in diverse Kameras blicken. Auf jeden Fall hat sich die Veranstaltung gelohnt, denn so oft kann man schließlich nicht mit richtigen Eishockeyspielern gemeinsam seine Runden drehen, sich das ein oder andere vielleicht abgucken und dann noch hautnahe mit ihnen ins Gespräch kommen.

Weiterlesen ...

Wegen der notwendigen Spielverlegung der Auswärtspartie in Berlin war der Herner EV am letzten Wochenende nur einmal im Einsatz und auch an diesem Wochenende haben die Gysenberger nur ein Oberligaspiel zu bestreiten. Das findet am Sonntag ab 18 Uhr im Braunlager Wurmbergstadion beim EC Harzer Falken statt. Am Freitag ist der HEV spielfrei. Bedingt durch den Spielmodus in der Oberliga Qualifikationsrunde treten alle Teams dreimal gegeneinander an. So kommt es dann am Sonntag zum dritten Duell und für den HEV ist es das dritte Aufeinandertreffen mit den Falken in Folge. Bisher gab es dabei zwei Siege für das Team von Uli Egen und der möchte mit seinen Jungs natürlich auch das dritte Spiel gewinnen und damit die weiße Weste in der Quali-Runde behalten. Bisher konnte die Maximalausbeute von 18 Punkten in diesem Saisonabschnitt eingefahren werden. In dieser Woche konnte der HEV Coach im Training auf den kompletten Kader zurückgreifen. Auch Kapitän Stephan Kreuzmann war nach seiner Pause wieder mit dabei.

Weiterlesen ...

Der Herner EV ist am Freitag, dem 26. Januar 2018 spielfrei. Trotzdem kann man an diesem Tag die Mannschaft sehen und sogar mit den Spielern gemeinsam aufs Eis gehen und Schlittschuh laufen. Denn das HEV Team wird sich innerhalb der öffentlichen Laufzeit von 16 Uhr bis 18 Uhr unter die Schlittschuhläufer mischen und ein paar Runden drehen. Wer also immer schon einmal Seite an Seite mit einem Oberliga-Spieler über das glatte Eis gleiten und seinem Vorbild nacheifern wollte, der hat nun die passende Gelegenheit dazu. Natürlich kann man mit den Spielern auch ins Gespräch kommen, Fragen (nicht nur zum Schlittschuh laufen) stellen, Fotos machen, Unterschriften sammeln und vieles mehr. Also auf an den Gysenberg: „Meet & Greet & Skate with the Team!“

Weiterlesen ...

Am Wochenende muss der Herner EV nur einmal antreten und zwar am Freitagabend am heimischen Gysenberg ab 20 Uhr gegen die Harzer Falken. Am Sonntag hat das Team von Uli Egen dann spielfrei weil die Auswärtspartie bei den Berliner Preussen auf den 14. Februar 2018 verlegt werden musste. So liegt dann die ganze Konzentration auf dem Heimspiel gegen die Mannschaft aus Braunlage. Da auch an dem darauf folgenden Wochenende die Gysenberger nur eine Begegnung haben und zwar auswärts, ist das nächste Heimspiel dann erst wieder am Dienstag, dem 30. Januar 2018. Auch ein Grund am morgigen Freitag an den Herner Gysenberg zu kommen.

Weiterlesen ...