HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Der Herner EV hat eine weitere Kaderstelle für die Saison 2020/2021 besetzt. Vom ERC Sonthofen aus der Oberliga Süd wechselt Verteidiger Manuel Malzer an den Gysenberg.

Der erst 22-Jährige spielte bereits für den SC Riessersee und die Ravensburg Towerstars in der DEL2 und war in den letzten beiden Saisons für den ERC Sonthofen in der Oberliga Süd aktiv. „Die Entscheidung nach Herne zu kommen ist mir sehr leichtgefallen. Mannschaft und Fans sind top. Ich hoffe, dass wir an die gute Arbeit der letzten Jahre anknüpfen können“, freut sich Manuel Malzer auf seine Zeit im grün-weiß-roten Trikot mit der Nummer 57.

Weiterlesen ...

Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen! Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und dabei auf zwei Assists kam, hat einen Vertrag für die Saison 2020/2021 unterzeichnet.

Der gebürtige Herner, der im letzten Jahr zudem mit einer Förderlizenz für den Regionalligisten EHC Neuwied auflief (24 Spiele, zwei Tore, drei Assists) soll seine gute Entwicklung fortsetzen. Ob der 21-Jährige erneut mit einer Förderlizenz für ein anderes Team ausgestattet wird, entscheidet sich in den kommenden Wochen.

Weiterlesen ...

Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg.

Valentin Pfeifer wurde im Nachwuchs des Krefelder EV ausgebildet und trug bereits in der Saison 2017/2018 insgesamt fünf Mal das grün-weiß-rote Trikot. Zu diesem Zeitpunkt spielte der mittlerweile 21-jährige noch für die DNL-Mannschaft des KEV und traf für Herne in seinen fünf Partien ein Mal.

Weiterlesen ...

Der Herner EV hat den Dauerkartenverkauf für die Saison 2020/2021 gestartet! Die Preise sind dabei erstmal auf 22 Heimspiele kalkuliert. Eine Anpassung ist möglich. Treue- und Super-Dauerkarten sind bis zum 30. Juni 2020 bestellbar, "normale" Dauerkarten gibt es bis zum 21. August!


Und so geht es:

Weiterlesen ...

Der Herner EV hat am Freitag die Lizenzierungsunterlagen zur Teilnahme an der Oberliga Nord fristgerecht beim Deutschen Eishockey Bund (DEB) eingereicht.

„Auch wenn die derzeitige Nachrichtenlage um unsere Nachbarclubs Duisburg und Essen alles andere als gut ist und das Verhältnis zueinander nie besser war, haben wir uns dennoch dazu entschieden, in der Oberliga zu bleiben und unseren eingeschlagenen Weg weiter zu gehen“, sagt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert zur aktuellen Situation. „Wir wünschen beiden Clubs, dass wir uns bald wiedersehen und freuen uns auf tolle Derbys und volle Hallen. Aber wir müssen auch auf uns gucken und wollen den Herner EV weiter nach vorne bringen“.

Weiterlesen ...