Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Am Wochenende müssen alle Mannschaften der Oberliga Nord zweimal gegeneinander antreten. Der Herner EV trifft dabei auf die Hannover Indians, zuerst am Freitagabend in Hannover am Pferdeturm (20 Uhr,), dann zwei Tage später am Sonntag am Herner Gysenberg (18:30 Uhr). Vor diesen beiden Doppel-Duellen trennen die beiden Teams in der Tabelle zwei Punkte, der HEV liegt dabei auf Platz vier, die Indians drei Plätze dahinter. Von daher ist sicherlich von zwei umkämpften Partien auszugehen, zumal natürlich immer noch die Brisanz aus den unrühmlichen Begleiterscheinungen zum Ende der letzten Saison mit der schweren Verletzung von Aaron McLeod über diesen Aufeinandertreffen liegt.

Weiterlesen ...

Der Spielplan will es so, dass der Herner EV am Wochenende gegen beide Teams von der Ostsee antreten muss. So kommen zuerst am Freitag (20 Uhr) die Rostock Piranhas an den Gysenberg, am Sonntag fährt die Mannschaft von Frank Petrozza selber in den hohen Norden und muss um 18 Uhr beim EHC Timmendorfer Strand antreten.

Weiterlesen ...

Nach dem begeisternden Derbysieg am Dienstag gegen die Essener Moskitos geht es am Wochenende für den Herner EV weiter in der Oberliga Nord, zuerst mit dem Auswärtsspiel am Freitagabend (20 Uhr) in der Wedemark bei den Hannover Scorpions und dann am Sonntag (18:30 Uhr) am heimischen Gysenberg gegen die Hamburg Crocodiles. Keine leichten Aufgaben, aber die gibt es in der Liga ohnehin nicht mehr.

Weiterlesen ...

Der erste Versuch am letzten Freitag ging gründlich schief, die extremen Wetterbedingungen führten relativ schnell zum bedauerlichen Spielabbruch der Oberliga Partie Herner EV gegen die Essener Moskitos. Nun steht am morgigen Dienstag, dem 3. Oktober 2017 um 18:30 Uhr („Tag der Deutschen Einheit“) am Herner Gysenberg die Wiederholung im DEB-Spielplan.

Weiterlesen ...

Bisher liegt noch keine offizielle Entscheidung des DEB hinsichtlich des Spielabbruchs vom Freitagabend vor. Die Oberliga Partie Herner EV gegen ESC Wohnbau Moskitos musste bekanntlich bei gespielten 8:30 Minuten aufgrund des dichten Nebels vom Schiedsrichtergespann abgebrochen werden.

Weiterlesen ...