HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

„Wir wollen am Freitag zuhause im letzten Heimspiel der Hauptrunde noch einmal alles geben um mit einem positiven Gefühl in die Vorbereitung auf die Playoffs, die 14 Tage später beginnen, zu gehen. Am Sonntag will ich dann den jungen Spielern verstärkt Eiszeit geben, damit sie sich noch einmal für die anspruchsvollen Aufgaben in der heißen Saisonphase beweisen können.“ So skizziert Danny Albrecht, Cheftrainer des Herner EV, das Vorhaben für das letzte Wochenende in der Hauptrunde der Oberliga Nord.

Weiterlesen ...

Wir gehen mit schnellen Schritten auf die Playoffs der aktuellen Saison zu. Die Vorfreude steigt, denn die Playoffs sind bekanntlich die interessanteste und spannendste Zeit des Jahres für alle Eishockeyfans. Für den Verein sind die Playoffs aber auch die kostenintensivste Zeit der Saison, da die Gesamtkosten für weite Auswärtsfahrten etc. steigen.

Somit müssen in den Playoffs folglich die Ticketpreise in allen Kategorien um 2,00 € angehoben werden, um nachhaltig und seriös arbeiten und wirtschaften zu können. Ebenfalls sind Kinder unter 7 Jahren in den Playoffs nicht mehr vom Eintritt befreit.

Vorkaufsrecht für Dauerkarten-, Treuedauerkarten- und Kumpelkartenbesitzer

Weiterlesen ...

„Wenn bei der Defensivarbeit niemand die Verantwortung übernehmen will und auch wenig Laufbereitschaft gezeigt wird, dann ist solch ein Ergebnis wie am Dienstag in Tilburg möglich“, spricht Danny Albrecht, Cheftrainer des Herner EV, klare Worte. „Wir müssen nun am Wochenende zeigen, dass wir bereit sind für die Playoffs.“ Da treten die Gysenberger zuerst am Freitag um 19:30 Uhr auswärts beim Krefelder EV 81 an, am Sonntag kommen die Crocodiles Hamburg in die Hannibal-Arena.

Weiterlesen ...

1970 - 2020! Der Herner EV feiert in diesem Jahr „50 Jahre Eissport in Herne“. Und zwar nicht irgendwie, sondern richtig groß. Das absolute Highlight des Jubiläums-Jahres ist die Eissport-Gala, die am Mittwoch, 10. Juni, um 19 Uhr im Herner Kulturzentrum stattfindet. „Der 50. Geburtstag unseres Eissports in Herne ist definitiv ein Grund zu feiern“, sagt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert, der mit seinem Team schon seit längerer Zeit in den Planungen steckt.

Weiterlesen ...

Es hat schon fast Playoff-Charakter, wenn der Herner EV die nächsten drei Spiele der Oberliga Hauptrunde im Zwei-Tage-Rhythmus bestreiten muss. Am Freitagabend gastieren die Gysenberger ab 20 Uhr am Essener Westbahnhof bei den Moskitos, am Sonntag empfangen die Grün-Weiß-Roten um 18:30 Uhr die TecArt Black Dragons aus Erfurt in der Hannibal-Arena und am nächsten Dienstag geht die Reise nach Tilburg zu den Trappers (Spielbeginn 20 Uhr) zum Nachholspiel.

Weiterlesen ...