HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Zum ersten Mal muss der Herner EV in dieser Saison an einem Wochenende zuerst auswärts und dann zuhause antreten. So geht es also am Freitag nach Leipzig in den Kohlrabizirkus, der neuen Spielstätte der EXA Icefighters. Spielbeginn ist dort 20 Uhr. Am Sonntag empfangen die Grün-Weiß-Roten dann ab 18:30 Uhr die Hannover Scorpions in der Herner Hannibal-Arena.

Weiterlesen ...

Am letzten Wochenende musste das Team des HEV einige Blessuren verkraften. Neuzugang Patrick Asselin zog sich bereits beim Freitagsspiel eine Verletzung zu, so dass er nicht weiter spielen konnte. Die Untersuchungen zum Wochenbeginn haben ergeben dass er wahrscheinlich zwei bis drei Wochen pausieren muss. Verteidiger Vojtec Suchomer erwischte es am Sonntag im zweiten Drittel in Duisburg und musste ausscheiden. Auch Kapitän Michel Ackers zog sich im Spiel bei den Füchsen eine Verletzung zu, biss aber die Zähne zusammen und hielt bis zum Ende durch. Beide wurden untersucht und sind in Behandlung, über einen möglichen Einsatz am kommenden Wochenende wird bei beiden erst das Abschlusstraining am Donnerstag Aufschluss geben. Die bisher verletzten Spieler Tobias Esch und Cornelius Kramer sind dagegen seit dem letzten Wochenende wieder mit dabei. HEV-Coach Danny Albrecht wird aller Voraussicht nach am kommenden Wochenende wieder auf Darren Mieszkowski und Edwin Schitz zurückgreifen können, weitere Förderlizenzspieler sind denkbar, auch hier muss man aber die beiden Trainingseinheiten am Mittwoch und Donnerstag abwarten.

Weiterlesen ...

Am morgigen Freitag, den 19. Oktober 2018, kommen die Hannover Indians an den Herner Gysenberg (20.00 Uhr). Die Verantwortlichen des Herner EV erwarten einen unbequemen Gegner, der mit voller Einsatzbereitschaft und hoher Motivation zu Werke gehen wird. Die Hannover Indians stehen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Team um den kanadischen Headcoach, Len Soccio, sammelte in den bisherigen 9 Partien insgesamt 19 Punkte. Der Herner EV rangiert mit 18 Punkten, bei ebenfalls neun absolvierten Spielen, auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg könnte der Herner EV nicht nur an den Hannover Indians vorbeiziehen, sondern auch den Abstand auf den derzeitigen Spitzenreiter, den Tilburg Trappers, bis auf einen Zähler verkürzen.

Weiterlesen ...

Am 09. November kommt es in der Hannibal-Arena zur letzten Schicht unserer ehemaligen Stürmer Christian Nieberle und Danny Albrecht. Dabei tritt eine Auswahl von Weggefährten der Beiden im Team Nieberle/Albrecht gegen unsere Oberliga-Mannschaft an. Bully wird zur gewohnten Freitags-Zeit um 20:00 Uhr sein. Nach dem Spiel folgt dann die After-Game-Party in der Nebenhalle (ehemaliges Fun-Sport), wo der Abend mit beiden Teams und Fans einen würdigen Abschluss finden soll.

Weiterlesen ...

Am Wochenende erwartet der Herner EV zuerst am Freitagabend um 20 Uhr zuhause in der Hannibal-Arena die Saale Bulls aus Halle, am Sonntag muss das Team von Danny Albrecht dann um 16 Uhr in Erfurt bei den TecArt BlackDragons antreten. Der HEV-Coach hofft dabei auf den Einsatz von Neuzugang Patrick Asselin. Der kanadische Stürmer kommt mit seiner Familie zwar erst am Freitagmorgen in Amsterdam an, möchte aber am Abend unbedingt spielen. „Wenn nichts Unvorhergesehenes mehr dazwischen kommt, dann ist Patrick am Freitag spielberechtigt“ erklärt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert, der die Familie Asselin vom Flughafen abholen wird. So könnte dann Patrick Asselin nach 9 Jahren und 192 Tagen wieder am Gysenberg auflaufen, an der Seite seines damaligen Kumpels Nils Liesegang.

Weiterlesen ...