HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Mit der Auswärtspartie am Freitag in Hamburg bei den Crocodiles (20 Uhr) und dem Heimspiel am Sonntag in der Hannibal-Arena gegen die Rostock Piranhas (18:30 Uhr) geht es für den Herner EV weiter in der Oberliga Nord. Vor knapp zwei Monaten zum Auftakt der Meisterschaftssaison gab es für das Albrecht-Team unterschiedliche Ergebnisse gegen diese beiden Gegner. Während zuhause gegen die Crocodiles ein 5:2-Sieg gelang, musste der HEV zwei Tage später bei den Piranhas eine 6:7-Niederlage hinnehmen. Dabei war der Heimerfolg gegen Hamburg trotz eines 0:1-Rückstands relativ ungefährdet. Thomas Zuravlev traf gegen sein altes Team zweimal. In Rostock lag man in einer torreichen Begegnung zweimal mit drei Treffern zurück, um dann bis zum Ende des zweiten Abschnitts zum 6:6 ausgleichen zu können. Den Siegtreffer konnten die Piranhas zweieinhalb Minuten vor dem Schlusspfiff erzielen.

Weiterlesen ...

„In der Ruhe liegt die Kraft“, so sagt man. Getreu diesem Motto hat die Oberliga-Mannschaft des Herner EV nach dem Abschiedsspiel für Christian Nieberle und Danny Albrecht vom letzten Freitag eine kleine Ruhepause eingelegt. Erst am Mittwochabend geht das Team wieder aufs (Trainings-)Eis zur Vorbereitung auf das kommende Meisterschaftswochende mit dem Auswärtsspiel am Freitag in Hamburg bei den Crocodiles (20 Uhr) sowie dem Heimspiel am Sonntag gegen die Rostock Piranhas (18:30 Hannibal-Arena). Das Krafttanken ist sicherlich notwendig, denn bis zum Jahresende folgen nun 15 Spiele ohne Pause.

Weiterlesen ...

Der 26-jährige Verteidiger Dennis Dörner wechselte im Sommer von den Rostocker Piranhas zum Herner EV. Nach 14 Spielen im Trikot der Grün-Weiß-Roten wird er den HEV wieder verlassen. Er hat zum 11. November 2018 seine Freigabe für Preussen Berlin bekommen, so dass er am heutigen Freitag beim Allstar-Game zum letzten Mal in der Hannibal-Arena zum Einsatz kommen wird. Der Herner EV wünscht dem gebürtigen Schwenninger alles Gute für seine weitere Zukunft und bedankt sich für seinen Einsatz.

Weiterlesen ...

Der eine wurde vor knapp 34 Jahren in Essen geboren und begann dort mit dem Eishockeyspielen, der andere vor gut 33 Jahren in Bad Muskau und begann mit dieser tollen Sportart beim ES Weißwasser. Die Rede ist von Christian Nieberle und Danny Albrecht. Beide machten ihre ersten Schritte im Seniorenbereich vor 17 Jahren und nun beenden sie ihre aktive Spielerkarriere am Freitagabend gemeinsam ab 20 Uhr in der Hannibal-Arena mit einem namhaft besetzten Allstar-Team gegen die aktuelle Oberliga-Mannschaft des Herner EV.

Weiterlesen ...

Wie bereits mehrfach angekündigt pausiert die Oberliga zwar am Wochenende wegen des Deutschland-Pokals des Deutschen Eishockey-Bundes, spielfrei ist der Herner EV dennoch nicht. Denn am Freitagabend findet ab 20 Uhr das Allstar-Game zum Abschied von Christian Nieberle und Danny Albrecht in der Hannibal-Arena mit anschließender After-Game-Party statt. An diesem Abend wird der HEV in einem speziellen „Movember-Trikot“ auflaufen. Der November ist der Monat, in dem sich Männer Schnurrbärte wachsen lassen um damit auf die Vorbeugung gegen Prostatakrebs aufmerksam zu machen. Diese Thematik hat ganz aktuell besondere Bedeutung für den HEV, denn der für diese Saison vorgesehene Trainer Herbert Hohenberger wurde vor kurzem am Prostatakrebs operiert und der Erfolg seiner Behandlung war nicht unwesentlich geprägt vom frühzeitigen Erkennen dieser bösartigen Erkrankung.

Weiterlesen ...