HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

Colin Jacobs stürmt für den Herner EV!

Der Herner Eissportverein hat die dritte und letzte Kontingentstelle für die Oberliga Nord-Spielzeit 2023/24 besetzt. Colin Jacobs stürmt für die Miners und erhält am Gysenberg das grün-weiß-rote Trikot mit der Rückennummer 23.

Nach vielen Telefongesprächen und Online-Meetings verschaffte sich Tobias Stolikowski den ersten persönlichen Eindruck des neuen Angreifers in dieser Woche in Dallas. „In unserem Gespräch hat man sofort gemerkt, dass er ein absoluter Vollprofi ist. Menschlich und sportlich passt es super. Er wird ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft sein“, ist sich der HEV-Coach sicher.

Colin Jacobs wurde 2011 in der vierten Runde vom NHL-Team der Buffalo Sabres gedraftet. Vor seiner Zeit in Europa war er viele Jahre in der ECHL zuhause, kommt zudem auch auf 46 AHL-Auftritte für die Rochester Americans, mit denen er zum Jahreswechsel 2013/2014 auch am legendären Spengler-Cup in Davos teilnahm. „Er ist großgewachsen, ein guter Schlittschuhläufer und Rechtsschütze. Er übernimmt die Aufgaben, die ihm der Trainer zuweist und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft“, ist Tobias Stolikowski von seinem 30-jährigen Neuzugang absolut überzeugt.

Seit 2019 hinterlässt Colin Jacobs seine Fußspuren in Europa. Nach zwei Jahren in der Slowakei spielte er eine Saison in Ungarn und war in der letzten Spielzeit bei Ringerike in Norwegen zuhause. „Meine Familie und ich freuen uns sehr auf die Zeit in Deutschland. Wir hatten bereits mehrmals die Chance dorthin zu wechseln und sind nun froh, dass es endlich geklappt hat“, so die neue Nummer 23 der Miners. „Meine ersten Eindrücke der HEV-Organisation sind sehr gut, die Gespräche mit Tobias Stolikowski waren ebenfalls sehr positiv und auch von der Stimmung in der Eishalle habe ich nur gute Dinge gehört. Ich freue mich darauf, dass es bald endlich losgeht“, sagt Colin Jacobs abschließend.