HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

Herne gegen Tilburg und Hamburg!

Nach zwei Siegen in Folge geht es für den Herner EV am Wochenende gegen Tilburg und in Hamburg weiter. Bully gegen die Trappers ist am Freitagabend in der Hannibal-Arena um 20 Uhr, am Sonntag geht es um 16 Uhr im Eisland Farmsen um weitere wichtige Punkte.

Nach dem überzeugenden Auftritt beim 2:1-Erfolg in Halle war HEV-Coach Danny Albrecht mit dem Spiel gegen die EG Diez-Limburg alles andere als zufrieden. Seine Mannschaft setzte sich am Ende zwar mit 5:3 durch, blieb aber vieles schuldig, was noch gegen den Spitzenreiter gut klappte. Gegen Tilburg wollen die Miners nun wieder eine deutlich bessere Leistung zeigen.

Christoph Ziolkowski fällt am Wochenende definitiv verletzt aus. Weitere Akteure sind angeschlagen, so dass sich der HEV-Kader erst an den Spieltagen selbst zusammenstellt. „Wir müssen uns gut bewegen, defensiv kompakt stehen und von der Strafbank wegbleiben“, will Danny Albrecht mit seinem Team nun wieder an den Auftritt aus Halle anknüpfen.

Die Trappers stehen aktuell auf Rang drei der Tabelle und konnten die letzten beiden Partien für sich entscheiden. Aktueller Topscorer der Mannschaft von Dave Livingston ist der Kanadier Brett Bulmer mit 62 Punkten (20 Toren/42 Assists). Nach dem Karriereende des langjährigen Torhüters Ian Meierdres liegt die ganze Verantwortung im Tor mittlerweile bei Ruud Leeuwesteijn. Und die Nummer 33 der Trappers kommt dieser voll und ganz nach. Mit einem Schnitt von nur 1,86 Gegentoren pro Spiel ist er derzeit der zweitbeste Keeper der Liga hinter Leipzigs Patrick Glatzel. „Tilburg ist gegen uns immer noch mal extra motiviert, denn für sie ist es ein Derby. Wir müssen mit dem gleichen Siegeswillen antreten“, sagt der HEV-Coach vor der Partie gegen die Gelb-Blauen.

Hier geht es zum SpradeTV-Link für die Partie gegen Tilburg

Am Sonntag geht es für den HEV in Hamburg um weitere wichtige Punkte im Kampf um einen direkten Playoff-Platz. Nach der abgelaufenen Quarantäne haben sich die Crocodiles am Dienstag mit einem 10:2-Erfolg gegen Krefeld eindrucksvoll zurückgemeldet. Aktuell hat Herne fünf Punkte Vorsprung auf das Team aus der Hansestadt, aber auch drei Partien mehr ausgetragen. Absoluter Topscorer ist Harrison Reed mit 48 Punkten (21 Tore/27 Assists). „Auf Grund der Corona-Quarantäne wissen wir nicht genau, wer Sonntag spielt. Deshalb werden wir auf uns gucken. Wir müssen 60 Minuten unseren Plan verfolgen“, blickt Danny Albrecht voraus.

Hier geht es um SpradeTV-Link zum Spiel in Hamburg

Karten- und Einlasssituation
Für das Spiel gegen Tilburg können hier Sitzplatz-Tickets online erworben werden. An der Abendkasse wird ebenfalls ein kleines Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung stehen. Für die Partie gilt beim HEV die 2G-Regelung, im VIP-Bereich die 2G+-Regelung. Die Nachweise werden am jeweiligen Eingang kontrolliert. Aus diesem Grund weisen wir noch mal auf die zusätzliche Ausweispflicht hin. Schülerinnen und Schüler gelten bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises als getestet.

Der Einlass beginnt am Freitag um 19 Uhr. Auch die Abendkasse öffnet um diese Uhrzeit. Der VIP-Raum öffnet ebenfalls um 19 Uhr. Das „Penalty“ wird vor und während des Spiels komplett als VIP-Raum genutzt, ist aber nach dem Spiel für die Fans zugänglich.

Hier können die ausführlichen Einlass-Regeln nachgelesen werden

Der Einlass zur WHS-Stehplatztribüne erfolgt über den Eingang rechts neben dem Haupteingang (BV Pool). Der „normale“ Sitzplatzeingang ist links neben dem Haupteingang (Rolltor), der Einlass zur Abendkasse erfolgt über den Haupteingang. Besitzer von VIP-Karten nutzen den VIP-Eingang.