HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

Grün-Weiß-Rot reist am Dienstag an die Ostsee!

Nach der einwöchigen Spielpause geht es für den Herner EV am Dienstagabend bei den Rostock Piranhas weiter. Bully an der Ostsee ist um 20 Uhr. Vor fast genau fünf Wochen konnten sich die Miners bereits schon einmal in Rostock durchsetzen. Damals gewann der HEV mit 6:3.

Während die Spieler einige freie Tage genießen durften, ging es für Danny Albrecht zum Trainer-Lehrgang nach Krefeld, der auch einen Besuch beim Deutschland-Cup beinhaltete. Die Akkus sollten bei seinem Team nun wieder aufgeladen sein. In den Trainingseinheiten vor dem Rostock-Spiel standen unter anderem das Powerplay und die Arbeit in der eigenen Zone auf dem Plan. „Nach einigen freien Tagen war es erst kurzzeitig etwas holprig, aber vor allem die letzte Einheit hat mir sehr gut gefallen“.

Noah Bruns und Aaron Krebietke werden die Reise an die Ostsee krankheitsbedingt nicht mitantreten, ansonsten sind alle Mann, auch die Iserlohner DNL-Spieler, mit an Board. Das Torhüterduo bilden in Rostock Finn Becker und Björn Linda. „Wir müssen von Beginn an hellwach sein und die lange Busfahrt schnell aus den Beinen bekommen“, erklärt der HEV-Coach.

Auch im Hinblick auf einen möglichen Neuzugang gab Danny Albrecht Auskunft: „Wir sind in Gesprächen, aber der deutsche Markt gibt im Moment nicht viel her. Wir wollen uns qualitativ verbessern und nicht nur den Kader quantitativ vergrößern. Für Spieler, die frei sind oder frei werden könnten, gibt es derzeit ein regelrechtes Wettbieten zwischen den Vereinen“.

Die Gastgeber am Dienstagabend belegen derzeit den elften Tabellenplatz, konnten aber die letzten drei Partien allesamt für sich entscheiden. Der kanadische Kontingentspieler Justin Maylan ist mit 28 Punkten der Topscorer der Piranhas und belegt auch in der Ligawertung der gesamten Oberliga Nord einen sehr guten dritten Platz. Das Torhüter-Duo bilden Lucas Di Berado und Lukas Schaffrath.

Am Wochenende steht für den HEV dann ein Heimspiel-Doppelpack auf dem Spielplan. Am Freitag kommen die Raketen der EG Diez-Limburg in die Hannibal-Arena (20 Uhr). Am Sonntag stellen sich die TecArt Black Dragons aus Erfurt am Gysenberg vor (18.30 Uhr).

Die Partie in Rostock wird natürlich wieder live bei SpradeTV übertragen

Spieltag 14