HERNE MINERS

Die Kumpel vom Gysenberg

HTC meets HEV!

Ball trifft Puck, Bundesliga trifft Oberliga oder auch HTC gegen HEV! Am Mittwoch, 8. September, kommt es in der Sporthalle Wanne-Süd zu einem Aufeinandertreffen der ganz besonderen Art. Die Damen-Basketball-Bundesligamannschaft des Herner TC trifft sich um 19.30 Uhr zu einem Freundschaftsspiel mit der ersten Mannschaft des Herner EV!

300 Zuschauer können am Mittwoch, unter Einhaltung der 3G-Regelung, dabei sein. Der Einlass in die Sporthalle Wanne-Süd erfolgt um 19 Uhr, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Der HTC sorgt als Ausrichter der Partie für das leibliche Wohl der Basketball- und Eishockey-Fans. Die Spielerinnen des Bundesliga-Teams und auch die Akteure in Grün-Weiß-Rot stehen nach dem kurzweiligen Trainingsspiel auch noch für Autogramme bereit.

Für den HEV ist es in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Oberliga Nord bereits der zweite Ausflug in eine andere Sportart. Mitte August waren die Miners bereits zu Gast bei der Fußballmannschaft von Fortuna Herne. „Wir versuchen das Spiel mit dem HTC bereits seit drei Jahren auf die Beine zu stellen und sind froh, dass es nun endlich geklappt hat“, sagt HEV-Coach Danny Albrecht vor dem Exkurs auf den Basketball-Court der Sporthalle Wanne-Süd.

Nachdem erst am vergangenen Sonntag das neue HTC Team vollständig bekanntgegeben wurde, freut sich Wolfgang Siebert, der Vorsitzende des Herner TC, besonders auf das anstehende „erste Heimspiel“ der neuen Saison: „Die Fans beider Teams für ein Basketballspiel der etwas anderen Art einladen zu können, macht uns sehr glücklich. So ein Spiel sieht man nicht alle Tage und sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.“

Ob die ersten Damen des Herner TC für eine Revanche in die Hannibal-Arena auf Eis kommen, bleibt jedoch vorerst offen. „Ich befürchte, dafür müssten wir erstmal ein paar Trainingseinheiten im Schlittschuhfahren absolvieren“, scherzt Wolfgang Siebert mit Blick auf die kurze verbleibende Zeit zum Saisonstart Mitte September.

HTC HEV