HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Ein Herner für Herne: Noah Bruns bleibt beim HEV!

Der Herner EV hat den Vertrag mit Noah Bruns um ein weiteres Jahr verlängert. Der in Herne geborene Stürmer geht damit in seine dritte Saison für die erste Mannschaft des HEV und wird weiterhin mit der Rückennummer acht auflaufen.

„Noah ist es im letzten Jahr gelungen den nächsten wichtigen Schritt nach vorne zu machen. Diese Entwicklung erhoffe ich mir in der kommenden Saison auch, so dass er noch mehr Eiszeiten bei uns bekommt“, ist HEV-Coach Danny Albrecht mit der Leistung des 22-Jährigen derzeit absolut einverstanden. Bruns steht seit zwei Jahren im Kader des HEV, in der Saison 2019/20 ging er zudem 24 Mal per Förderlizenz für den EHC Neuwied auf das Eis.

In der abgelaufenen Saison machte er 50 Spiele für Herne und erzielte dabei zwei Tore. „Ich freue mich sehr, eine weitere Saison für meine Heimat zu spielen“, will die grün-weiß-rote Nummer acht auch 2021/22 wieder voll angreifen. „Zudem kann ich es kaum erwarten wieder vor unseren Fans auf dem Eis zu stehen. Besonders beim Derby gegen Essen“, so Noah Bruns abschließend.

Damit ist die Kaderplanung des Herner EV abgeschlossen. Vier Torhüter, acht Verteidiger und 13 Stürmer stehen Danny Albrecht zur Verfügung. Am 15. August startet die Vorbereitung auf die neue Oberliga Nord-Saison direkt mit einem richtigen Highlight. Um 15.30 Uhr ist der DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters zu Gast in der Hannibal-Arena.

Bruns21 22