HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Hamm macht den Anfang - Vier Spiele in sieben Tagen für den HEV!

Mit dem Auswärtsspiel in Hamm startet für den Herner EV am Mittwochabend ein Programm von vier Spielen in sieben Tagen. Nach der Partie bei den Eisbären geht es am Wochenende zuhause gegen die Hannover Indians und Rostock Piranhas weiter. Am Dienstag kommen dann die Crocodiles Hamburg an den Herner Gysenberg.

Der HEV-Kader wird sich in Hamm nur minimal verändern. Einzig Björn Linda kehrt in das Herner Line-up zurück. Für die Verteidiger Thomas Gauch und Maik Klingsporn sowie die Stürmer Nico Kolb und Richie Mueller kommt ein Einsatz noch zu früh. Wenn der Heilungsverlauf optimal verläuft, werden Sie allesamt frühestens Anfang der kommenden Woche wieder eingreifen können. Dominik Piskor und Valentin Pfeifer benötigen noch mindestens 14 Tage.

„Auf Grund der längeren Pause, die Hamm nun hatte, war es schwierig sich auf die Partie vorzubereiten. Wir haben uns deshalb auf unser Spiel konzentriert und die Fehler der letzten Begegnungen aufgearbeitet“, sagt Danny Albrecht vor der Partie im Hammer Maximilianpark. Bully ist am Mittwochabend um 20 Uhr.

Hier geht es zum Livestream aus Hamm