HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Rostock und Erfurt stehen auf dem HEV-Spielplan!

Nachdem die Partie am Mittwoch gegen Rostock vorsichtshalber abgesagt wurde, wird der HEV sehr wahrscheinlich am Freitagmorgen an die Ostsee reisen. Am Sonntag kommt es dann zum ersten Duell der Saison mit den Tecart Black Dragons aus Erfurt.

Bei den Hammer Eisbären, dem letzten Gegner der Piranhas, wurde am Mittwochmorgen ein positiver Coronafall bekannt. Rostock war zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Weg nach Herne und musste kurz vor Lübeck umdrehen. Die erste Schnell-Testung verlief ohne Auffälligkeiten und war komplett negativ, eine weitere Testung werden die Piranhas noch vor der Herner Abreise, die für Freitagmorgen, 9 Uhr, geplant ist, vornehmen. „Für uns ist es die mit Abstand längste Reise. Wir müssen schauen, dass wir in den ersten Minuten direkt voll da sind, diszipliniert spielen und im System bleiben“, nimmt Danny Albrecht das Sportliche in den Fokus. Die Piranhas stehen aktuell auf Platz elf der Tabelle, mit einem Punkteschnitt von einem Zähler pro Partie. Bester Scorer ist Matthew Pistilli mit 36 (18/18) Punkten. Bully in der Eishalle Rostock ist am Freitag um 20 Uhr.

Hier geht es zum Livestream aus Rostock

Der HEV-Coach hatte die Woche vorher natürlich anders geplant, aber durch die ausgefallene Partie am Mittwoch, konnte er mit seinem Team den üblichen Trainingsrhythmus durchziehen. Dominik Piskor wird weiterhin verletzungsbedingt ausfallen und auch Nico Kolb steht nicht zur Verfügung. „Es ist bei ihm zum Glück nicht so schlimm wie kurzzeitig befürchtet, aber ein Einsatz kommt nicht in Frage“, so der HEV-Coach. Dafür wird Valentin Pfeifer am Wochenende sein Comeback feiern und ins Herner Line up zurückkehren.

Am Sonntag treffen die Grün-Weiß-Roten dann erstmals in dieser Saison auf die Tecart Black Dragons aus Erfurt. Das Team des ehemaligen Duisburgers Raphael Joly war bereits zweimal in Corona-Quarantäne und hat erst 18 Spiele ausgetragen. Zehn Partien weniger als der HEV. „Erfurt hat sehr gute Special Teams. Wir müssen schauen, dass wir von der Strafbank wegbleiben“, blickt Danny Albrecht voraus. Die Drachen verfügen derzeit über das beste Unterzahlspiel der Liga und auch in Überzahl liegen sie auf Rang fünf. Die Topscorer der Erfurter sind Arnoldas Bosas und Kyle Beach mit jeweils 26 Punkten. Das Spiel am Gysenberg beginnt am Sonntag um 17 Uhr.

Hier geht es zum Livestream aus der Hannibal-Arena

Spieltag 29 30 neu