HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Ein echter Herner Junge verstärkt den HEV!

Der Herner EV hat einen weiteren jungen Verteidiger aus dem Nachwuchs der Iserlohn Roosters für die Oberliga Nord lizensiert. Ab sofort läuft mit Aaron Krebietke ein waschechter Herner Junge wieder in Grün-Weiß-Rot auf. Zudem hat der HEV für die beiden ausgefallenen Spiele gegen Erfurt schnell Ersatz gefunden.

Der 17-jährige Aaron Krebietke wurde in Herne geboren und erlernte den Eishockeysport am Gysenberg. In der Folge wechselte er in den Nachwuchs der Roosters und kommt mittlerweile auch auf sechs Einsätze für die deutsche Junioren-Nationalmannschaft. „Für mich als junger Spieler ist es einfach eine super Möglichkeit mich weiterzuentwickeln. Herne ist meine Heimat, hier fühle ich mich zuhause. Schon als kleiner Junge habe ich die Spiele der ersten Mannschaft gesehen und jetzt freue ich mich für den HEV zu spielen“, sagt der Verteidiger.

Aaron Krebietke trainiert bereits seit einem Monat regelmäßig am Gysenberg mit und wurde jetzt fest lizensiert. „Er ist für sein junges Alter bereits sehr abgeklärt. Wir freuen uns, dass er uns in der kommenden Zeit unterstützt und werden ihm die Zeit geben, um sich bei uns weiterzuentwickeln“, sagt Danny Albrecht über den Verteidiger, der mit der Rückennummer 19 auflaufen wird.

Bereits am Wochenende bekommt der junge Verteidiger die ersten Einsatzmöglichkeiten, denn der HEV hat für die beiden Spielausfälle gegen Erfurt schnell Ersatz gefunden. Am Freitag geht es zur EG Diez-Limburg (20 Uhr). Am Sonntag kommt es erneut zum Duell mit dem Krefelder EV, das am Gysenberg aber diesmal bereits um 17 Uhr (!) beginnt.