HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Meister schon bei gelungenem Saisonstart!

Meistertitel, Derbysiege, Play-Offs - all das tritt in der Saison 2020/21 in den Hintergrund, denn der Fokus aller Teams liegt ausschließlich auf der gemeinsamen Bewältigung der Corona-Krise und die damit verbundene Minimierung der gesundheitlichen und finanziellen Risiken aller Beteiligten. Sieger wären alle Clubs, wenn die Punktspielrunde planmäßig eingeläutet wird und somit die ersten Hürden zusammen überwunden werden konnten.

Am Samstag, 22. August, trafen sich in Hannover, auf Einladung der gastgebenden Scorpions, erneut alle Vertreter der Oberliga Nord-Vereine, um sich intensiv über eine Vielzahl an Themen auszutauschen. Hygienekonzepte, Streaming, die besondere Verantwortung, vor allem gegenüber den Spielern, Fans und dem Eishockeynachwuchs waren nur einige Punkte, die während der siebenstündigen Konferenz besprochen und diskutiert wurden.

Ein eindringlicher Appell richtet sich an die Politik, die kurzfristig bundesweit einheitliche Rahmenbedingungen schaffen müsste, u.a. zum Kurzarbeitergeld sowie damit verbundenen Zahlungen an die Berufsgenossenschaft. Ebenso wäre die Einbeziehung der dritten Deutschen Eishockey Liga in das Überbrückungsprogramm des Bundes für Sportvereine ein bedeutender Schritt zur Sicherung aller Standort und damit der Zukunft des deutschen Eishockeys.

Die beiden Teams aus Hannover und Leipzig bedankten sich zudem, im Rahmen ihrer Statements zu den Verhandlungen vor dem Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes e.V, für die große Solidarität und Unterstützung aller Oberliga Nord-Vereine.

Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Clubs noch näher zusammengerückt und treten vereint gegen den übermächtigen und unsichtbaren „Gegner“ Corona an. Für alle wird dies als der schwerste Kampf in die Vereinschroniken eingehen, der Siegeswille war jedoch nie größer.

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen und Herausforderungen für die Saison 2020/21, arbeiten alle Clubvertreter mit Hochdruck daran am 16. Oktober in die Punktspielsaison starten zu können.

© Foto: Stephan Hartung/ Hannoversche Allgemeine Zeitung