HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Das Vorbereitungsprogramm des Herner EV!

vorbereitung19 klein

Noch dauert es, bis in knapp drei Monaten für den Herner EV die Saison 2019/20 beginnt. Aber bereits jetzt kann man sich schon ein wenig auf die Vorbereitungszeit freuen. Die wird sehr anspruchsvoll sein, nicht nur wegen der harten Trainingsarbeit, die auf das Team der Grün-Weiß-Roten ab dem 15. August 2019 wartet. Gleich zehn Spiele wird die Mannschaft von Cheftrainer Danny Albrecht bestreiten. Zweimal geht es gegen einen Gegner aus der DEL2, sechsmal gegen einen Oberligisten und zweimal gegen ein Team aus der Regionalliga.


Den Auftakt bilden gleich zwei Turniere Ende August 2019 mit jeweils vier Mannschaften. Zuerst werden im hochkarätigen Feld am Freitag, dem 23. August und Samstag, dem 24. August die DEL2-Vereine EC Bad Nauheim, EC Kassel Huskies und Eispiraten Crimmitschau in der Herner Hannibal-Arena erwartet. An beiden Tagen wird es jeweils zwei Spiele geben, wobei am Samstag die jeweiligen Verlierer und Sieger der Spiele vom Freitag aufeinandertreffen. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, den sechsten, siebten und zehnten der abgelaufenen Zweitliga-Saison an einem Wochenende gleich zweimal zu sehen.


Nach dem gleichen Modus geht es dann eine Woche später weiter und zwar am Freitag, dem 30. August und am Samstag, dem 31. August. Dann kommen die Gegner mit den Saale Bulls Halle, dem EV Duisburg und dem Krefelder EV 1981 aus der Oberliga Nord. Hier hat man dann die Gelegenheit, sich ein Bild zu machen von der Leistungsfähig der Saale Bulls mit dem neuen Trainer Herbert Hohenberger, der neu aufgestellten Duisburger Füchse mit Trainer Uli Egen und des neuen Krefelder Oberligateams mit vielen Spielern, die in der letzten Saison noch im Trikot der Grün-Weiß-Roten spielten. Die Spielpaarungen mit dem Zeitplan zu beiden Turnieren werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.


Weiter geht es dann an im September mit einem Oberliga Gegner aus der Südgruppe. So spielt der HEV am Freitag, dem 6. September zuhause gegen die Selber Wölfe. Das Team aus der Porzellanstadt in Oberfranken belegte in der letzten Saison in der Meisterrunde (wie der HEV) Platz sechs und scheiterte im Viertelfinale der Playoffs an den Tilburg Trappers. In der Meisterschaft gab es bisher erst vier Duelle zwischen einer Herner Mannschaft und einem Team aus Selb und zwar in der Saison 1980/81 in der 2. Liga. Am Sonntag, dem 8. September spielt der HEV dann in Duisburg bei den Füchsen.


Am darauf folgenden Wochenende heißt der Gegner EHC „Die Bären“ 2016. Zuerst gibt es das Aufeinandertreffen am Freitag, dem 13. September in der Herner Hannibal-Arena, zwei Tage später steigt das Rückspiel in der Deichstadt Neuwied. Das Team aus Rheinland-Pfalz belegte in der abgelaufenen Saison Platz drei in der Hauptrunde und scheiterte in den Playoffs knapp in fünf Spielen am späteren Meister aus Herford. Die Bären werden sicherlich auch in der neuen Saison eine gewichtige Rolle in der Regionalliga West spielen wollen.


Den Abschluss bilden zwei Spiele gegen die Eisbären Regensburg und zwar zuerst am Freitag, dem 20. September zuhause in der Hannibal-Arena und dann zwei Tage später in Regensburg. Das Team aus der Oberpfalz ist den Fans vom Gysenberg noch in guter Erinnerung, nicht nur wegen des Sonderzuges zum ersten Playoff-Spiel Mitte März diesen Jahres sondern auch wegen der tollen Duelle, die sich beide Teams lieferten. Zur guten Herner Stimmung trug natürlich damals auch das überraschende Weiterkommen in drei Spielen bei.

Hier ist das Vorbereitungsprogramm des Herner EV als Flyer!