HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Der zweite Neuzugang: Max Pietschmann!

Chefcoach Danny Albrecht hatte es bei der Saison-Abschlussfeier schon angekündigt, er möchte auch weiterhin junge Spieler in die Oberliga-Mannschaft einbauen. Den ersten ‚Youngster‘ für die neue Spielzeit kann der Herner EV nun verkünden. Von den Kölner Junghaien kommt Stürmer Max Pietschmann an den Herner Gysenberg. Der 20-jährige war in der gerade abgelaufenen Saison der Topscorer des KEC in der DNL und kam dabei in 38 Spielen auf 50 Scorerpunkte. Ende März wurde er mit dem Team von Cheftrainer Rodion Pauels Vizemeister in der Deutschen Nachwuchsliga.


„Max ist mein U21-Wunschspieler. Er ist ein Mittelstürmer mit sehr guter Übersicht und ist auch spielerisch sehr gut ausgebildet. Er hat sich trotz höherklassiger Angebote für den HEV entschieden und wir werden sicherlich viel Freude an ihm haben“ meint Danny Albrecht zu dem Neuzugang. „Ich sehe in Herne beste Möglichkeiten mich weiter zu entwickeln. Deshalb freue ich mich auf den Gysenberg“ sagt Max Pietschmann, der natürlich die tollen Playoff-Spiele des HEV verfolgt hat. Er selber sieht seine Stärken u.a. in seiner Beweglichkeit. Aktuell ist er nach einer kurzen Pause wieder beim KEC an der Gummersbacher Straße auf dem Eis und wird dort auch den Sommer über bleiben, bevor er dann nach Herne übersiedelt. Sein Sportmanagement-Studium will er in Köln fortsetzen.


Max Pietschmann begann im Alter von 5 Jahren in seiner Geburtsstadt Halle (Saale) mit dem Eishockeysport und spielte dort bis 2013. Dann wechselte er nach Köln in die Domstadt und wurde 2015 mit dem KEC Deutscher Schüler-Meister. Es folgten insgesamt vier Spielzeiten in der DNL mit 174 Einsätzen und 135 Scorerpunkten.


Herzlich Willkommen am Gysenberg, Max!

Pietschmann