HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Playoffs 2019: Runde zwei beginnt!

„Die Mannschaft hat weiterhin sehr große Lust auf die Playoffs“ meinte Danny Albrecht, Cheftrainer des Herner EV, am Mittwochabend nach dem Training in der Hannibal-Arena. „Wir gehen bestens vorbereitet in die Serie gegen Peiting und freuen uns natürlich auch, dass wir das einzige Oberliga-Team aus NRW sind, das noch im Rennen ist.“ So tritt dann der Mannschaftsbus am Freitagmorgen bereits um 7 Uhr die Fahrt in den Süden an. Das Spiel in Peiting beginnt um 19:30 Uhr. Am Sonntag folgt das Duell in der Herner Hannibal-Arena (Spielbeginn ist um 18:30 Uhr, der Einlass beginnt ab 17 Uhr). Das dritte Spiel findet am Dienstag, dem 2. April 2019 in Peiting statt (19:30 Uhr). Nach dem Modus ‚Best-of-5‘ wären die möglichen weiteren Termine Freitag, der 5. April 2018 wieder in Herne und Sonntag, der 7. April 2019 in Peiting.

Ab dem Wochenanfang sind die beiden Bad Nauheimer Förderlizenzspieler Nicolas Geitner und Nico Kolb nun fest bei den Gysenbergern. Damit könnte HEV Trainer Danny Albrecht, wenn nichts mehr dazwischen kommt, über einen kompletten Kader verfügen. An der taktischen Grundausrichtung wird sich im Vergleich zur ersten Serie gegen Regensburg wenig ändern. Vorbildlicher Teamgeist, große taktische Disziplin, bedingungsloser Kampf und Einsatz werden erneut im Mittelpunkt sehen gegen das Team aus Oberbayern, dass in der ersten Playoff-Runde wie schon zuvor in der Süd-Hauptrunde die beste Quote im Ausnutzen der Chancen hatte. Dass man dabei z.B. besonders auf die Stürmer Anton Saal, Milan Kostourek, James Ty Morris und Simon Maier sowie auf die Verteidiger Bradley Miller und Andreas Feuerecker achten muss, ist kein großes Geheimnis. „Meine Spieler wissen was sie zu tun haben“ meint der Trainer der Grün-Weiß-Roten. Schwer wird die Aufgabe des Herner EV gegen Peiting allemal. Die Oberbayern haben eine tolle Saison gespielt und verdient den ersten Platz im Süden geholt. Der HEV als Sechster des Nordens geht als Außenseiter in diese Runde und will gemäß der Devise von Danny Albrecht - „Wir schauen von Spiel zu Spiel“- noch möglichst lange in den Playoffs spielen.

Der Vorverkauf für das Heimspiel des HEV am Sonntag, dem 31. März 2019 ist bereits gut angelaufen. Zu folgenden Terminen kann man noch Karten kaufen um Wartezeiten an der Tageskasse zu vermeinden:

- Donnerstag, 28.3.2019: 18.30-20 Uhr am Fanshop der Hannibal-Arena

- Samstag, 30.3.2019: 12-13 Uhr an der Pistenbar der Hannibal-Arena (ausschließlich Stehplatzkarten).
- Sonntag, 31.3.2019: 11-12 an der Pistenbar der Hannibal-Arena (ausschließlich Stehplatzkarten).
- Bei Fussboden Schubert und Battram Hockey Pro Shop gibt es zu den regulären Öffnungszeiten Stehplatzkarten (ausschließlich Vollzahler) zu kaufen.
- Online gibt es hier Tickets: https://www.ticketmaster.de/event/herner-ev-play-off-viertelfinale-1-heimspiel-tickets/327733.

Zum Auswärtsspiel am Freitag, dem 29. März 2018 findet ein Public-Viewing in der Hannibal-Arena statt. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt beträgt 2 €. Das Spiel wird auf den Video-Wänden zu sehen sein.

ecp hev