HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Glück auf, der Steiger kommt!

HEV Kumpel AlternativeAuf elf Zechen in Herne wurde einst Kohle gefördert. Kumpel, Malocher, Schlägel und Eisen prägten eine ganze Region. Am 21. Dezember 2018 war endgültig Schicht im Schacht. Das letzte Bergwerk in Bottrop wurde geschlossen. Mit der Zeche Prosper-Haniel endete somit die Ära der Steinkohlebergwerke in Deutschland. Aus diesem Anlass empfängt der Herner Eissportverein am kommenden Sonntag, den 06. Januar 2019 zum Derby gegen die Moskitos Essen, den Chor des südwestfälischen Knappenringes. Insgesamt 15 Knappen werden unter der Leitung des Dirigenten, Reinhard Menke, das Steigerlied in der Hannibal-Arena vortragen. Der Geschäftsführer des HEV, Jürgen Schubert, dazu: „Wir freuen uns besonders auf diesen einmaligen Gänsehautmoment. Wir sind ein Kumpelverein, der stets zusammenhält. Wie einst die Bergleute unter Tage.“ Die Verantwortlichen würden es begrüßen, wenn möglichst alle Zuschauer, während der sieben Strophen, ein Licht für die Bergleute anknipsen. Jürgen Schubert ergänzt: „Wir haben uns bewusst für diese Spielpaarung entschieden, da die Städte Herne und Essen gleichermaßen von der Bergbauepoche geprägt worden sind.“

Getreu dem Motto: - In den Farben getrennt, in der Sache vereint. –

glückauf

Auf dem Foto: Udo Kickstein, HEV-Fan und Mitglied im Knappenring