HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Große Zuversicht bei Herbert Hohenberger nach der erfolgreichen OP!

Als Herbert Hohenberger Mitte September die Verantwortlichen des Herner EV über seine Prostatakrebs-Erkrankung informierte, da war die Betroffenheit bei allen Beteiligten sehr groß. Dass der HEV seinem damals neu verpflichteten Trainer natürlich alle Hilfen anbot war eine Selbstverständlichkeit. Der 49-jährige ehemalige österreichische Nationalspieler blieb auch nach der Umbesetzung der Trainerposition in Herne wohnen und musste sich weiterer Untersuchungen unterziehen. Mit seiner schweren Erkrankung ging er sehr öffentlich um, auch um andere zu regelmäßigen Vorsorge-Untersuchungen zu motivieren.

Mittlerweile wurde Herbert Hohenberger von PD Dr. med. Rein-Jüri Palisaar in der Klinik für Urologie im Marien Hospital Herne sehr erfolgreich operiert. Sämtliche weiteren Untersuchungen brachten positive Befunde dahingehend, dass der Tumor nicht gestreut hatte und restlos entfernt werden konnte. Herbert Hohenberger bedankt sich ausdrücklich beim gesamten Ärzte- und Klinik-Team für die gute Betreuung. Mittlerweile ist er bereits wieder zuhause und guter Dinge hinsichtlich des weiteren Verlaufs seiner Rehabilitation. „Die vierstündige Operation war sehr anstrengend und ich brauchte ein paar Tage um mich davon zu erholen. Aber ich bin sehr froh dass alles so gut verlaufen ist. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Kontrollen sind sehr wichtig um frühzeitig solch eine Erkrankung zu erkennen. Daran sollten alle immer wieder denken“ appelliert Herbert Hohenberger, der von Anfang den Kampf gegen den Krebs mit einer positiven Einstellung aufgenommen hat.

In Kürze wird er eine dreiwöchige Reha-Maßnahme wahrscheinlich bis Ende November antreten. Auf körperliche Anstrengungen und aktiv Sporttreiben wird er noch längere Zeit verzichten müssen um den inneren Heilungsprozess nicht zu gefährden. Keine leichte Situation für jemanden, der sein ganzes Leben sportlich aktiv war. Aber auch diese Herausforderung wird er meistern, zumal er ja ein Ziel vor Augen hat: Bis zu seinem 50. Geburtstag am 8. Februar 2019 möchte der gebürtige Villacher wieder fit sein.

Der Herner EV wünscht ihm im Namen des Vereins, der Mannschaft und sicherlich auch im Namen aller Fans der Grün-Weiß-Roten alles Gute und die entsprechende Geduld für die anstehende Reha sowie die weitere Genesung.

Herbert Hohenberger