HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Abschiedsspiel für Christian Nieberle und Danny Albrecht

Am 09. November kommt es in der Hannibal-Arena zur letzten Schicht unserer ehemaligen Stürmer Christian Nieberle und Danny Albrecht. Dabei tritt eine Auswahl von Weggefährten der Beiden im Team Nieberle/Albrecht gegen unsere Oberliga-Mannschaft an. Bully wird zur gewohnten Freitags-Zeit um 20:00 Uhr sein. Nach dem Spiel folgt dann die After-Game-Party in der Nebenhalle (ehemaliges Fun-Sport), wo der Abend mit beiden Teams und Fans einen würdigen Abschluss finden soll.

Das Allstar-Team wird von Kai Schmitz und Frank Petrozza gecoacht, die auf hochkarätige Spieler zurückgreifen können. Mit dabei sein werden unter anderem Kassel Huskys-Urgestein Sven Valenti und der ehemalige DEL-Profi und jetziger Spieler der Hannover Scorpions Marian Dejdar. Außerdem wird es zum Wiedersehen mit einigen ehemaligen Hernern kommen. Zugesagt haben unter anderem Damian Schneider, Jan-Niklas Pietsch und Dominik Luft. Ex-HEV-Goalie Benni Voigt wird im Tor stehen.

Sechs Jahre lang trug Christian Nieberle das HEV-Trikot mit der Rückennummer 84 und war von Beginn an einer der Lieblinge des Herner Publikums. Mit ihm verließ im Sommer der letzte verbleibende Spieler aus der Aufstiegsmannschaft den HEV. In 244 Pflichtspielen in Liga drei und vier erzielte Niebi 76 Tore und 125 Vorlagen für uns.

Seinen Start im Seniorenbereich machte Christian Nieberle in der Saison 2001/02 in der fünften Liga für die 1b-Mannschaft der Moskitos Essen. Nach zwei Jahren beim EHC Dortmund und dem EC Bergisch Land in der Regionalliga kehrte er zurück nach Essen, wo er in der Saison 2007/08 wieder in der zweiten Mannschaft spielte und mit ihr in die Regionalliga aufstieg. Nach zwei Jahren schaffte er dort den Aufstieg in die Oberliga. Nach einem Jahr in Hamm erfolgte dann der Wechsel nach Herne. Insgesamt kommt Christian Nieberle auf 145 Regionalliga-Spiele, in denen er 215 Punkte (74 Tore und 141 Vorlagen) schaffte. In 299 Oberliga-Spielen erzielte er insgesamt 188 Punkte (64 Tore und 124 Vorlagen).

Danny Albrecht kommt auf lediglich ein Jahr im HEV-Trikot, beendete er doch sehr spontan seine lange und erfolgreiche Karriere während der diesjährigen Saisonvorbereitung um das Traineramt am Gysenberg zu übernehmen. Los ging es für ihn im Senioren-Eishockey vor 17 Jahren in der Saison 2001/02 beim ES Weißwasser in der damaligen Bundesliga. Sein Weg führte ihn zunächst nach Haßfurt und Schweinfurt in die dritte Liga, bevor er nach kurzer Station in Grefrath in der Regionalliga 2004 nach Bremerhaven in die zweite Liga ging. Bis 2012 spielte er dann durchgehend in Deutschlands zweithöchster Spielklasse und trug während dieser Zeit die Trikots der Fischtown Pinguins, Eisbären Regensburg, Moskitos Essen, Schwenninger Wild Wings und Lausitzer Füchse. 2012 folgte dann der Wechsel in die Oberliga zu den Löwen Frankfurt, wo er nach zehn Spielen Ligaintern nach Kassel wechselte. Nach zwei Jahren ging es für ein Jahr zurück nach Weißwasser in die DEL2. Ab 2015 spielte er dann bis zum Schluss in der Oberliga, wobei er ein Jahr in Duisburg, zwei Jahre in Halle und abschließend ein Jahr hier in Herne auf das Eis ging. Insgesamt bestritt Danny Albrecht 464 Spiele in der zweiten Liga, wo er 272 Punkte (71 Tore und 201 Vorlagen) erzielte. In 263 Spiele in der dritten Liga schaffte er insgesamt 334 Punkte (137 Tore und 197 Vorlagen). Dazu kommen zwei Teilnahmen an den Nachwuchs-Weltmeisterschaften mit den U18- und U20-Nationalmannschaften. Für unseren HEV kommt Danny Albrecht auf 47 Spiele, in denen er 27 Tore und 57 Vorlagen erzielte. 

Tickets für das Abschiedsspiel sind ab dem Heimspiel gegen die Hannover Scorpions am 28.10. an der Kasse und im Fanshop zum Einheitspreis von 8,00 € bei freier Platzwahl in der Hannibal-Arena erhältlich. Weitere Vorverkaufsstellen: HEV-Fanshop (Dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr), Schubert Bodenbeläge und Battram Pro Hockey Shop. Für die anschließende Fanparty wird es lediglich eine Abendkasse am Eingang geben. Hier beträgt der Eintritt 3,00 €.