HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Volles Programm am Wochenende!

Der Terminkalender des Herner EV ist am Wochenende prall gefüllt. Gleich drei Vorbereitungsspiele hat das Team von Herbert Hohenberger zu bestreiten, hinzu kommt die Saisoneröffnung in der Hannibal-Arena. Im Einzelnen sieht das so aus:

Freitag, 31. August 2018 um 20 Uhr Heimspiel gegen den Krefelder EV (DNL),
Samstag, 1. September 2018 um 16:30 Uhr Auswärtsspiel beim Kölner EC (DNL),
Sonntag, 2. September 2018 ab 12 Uhr Saisoneröffnung an der Hannibal-Arena,
Sonntag, 2. September 2018 um 16:30 Uhr Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim (DEL2).

Die Spiele gegen Krefeld und Köln
Beim Heimspiel am Freitag gegen die DNL-Mannschaft des Krefelder Kooperationspartner kommt es zu einer interessanten Konstellation, denn da werden Darren Mieszkowski und Edwin Schitz gemeinsam mit weiteren DNL-Förderlizenzspielern im Krefelder Team auflaufen. Vor Wochenfrist konnte KEV-Trainer Elmar Schmitz mit seiner Mannschaft in der Rheinlandhalle den SILBUD-Cup gegen Düsseldorf, Iserlohn und Regensburg gewinnen. Es wartet also ein sehr laufintensives Spiel auf den HEV, gegen einen Gegner, der schon länger auf dem Eis steht. Das wird auch keine 24 Stunden später in der Kölnarena 2 der Fall sein. Auch die DNL-Mannschaft des Kölner EC steht bereits voll im Saft, denn in der Deutschen Nachwuchs Liga beginnt die Meisterschaft bereits eine Woche später. Beim Spiel in Köln beträgt der Eintrittspreis 3 Euro.

Saisoneröffnung und Spiel gegen Nauheim am Sonntag
Am Sonntag startet dann ab 12 Uhr die Saisoneröffnung rund um die Hannibal-Arena. Die Wetterprognosen sind günstig, für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, auch die Nachwuchsabteilung ist eingebunden und zwischen 13:30 Uhr und 14:30 Uhr wird die Oberliga-Mannschaft des Herner EV vorgestellt. Die bereitet sich danach auf das Vorbereitungsspiel gegen den EC Bad Nauheim vor, das um 16:30 Uhr angepfiffen wird. Der erste Vergleich mit dem Zweitligisten und Kooperationspartner des HEV ging am letzten Sonntag in der Kurstadt zwar mit 2:7 verloren, aber Trainer und Mannschaft der Grün-Weiß-Roten freuen sich auf ein weiteres Duell mit einem DEL2-Team. „Wir haben ja diese Spiele bewusst ausgesucht und wollen dabei lernen, wie man sich gegen solche leistungsstarken Gegner behauptet. Dabei zählen nicht so sehr die Ergebnisse, sondern die Art und Weise wie man den Kampf annimmt“ meint Herbert Hohenberger.

Personelle Situation
Dass der HEV-Coach am Wochenende auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten muss, stört ihn dabei wenig. Bekanntlich fehlen Brad Snetsinger und Tom Schmitz. Auch Vojtech Suchomer hat nach seinen Blessuren vom letzten Wochenende eine Woche Trainings- und Spielpause. Sören Hauptig wird berufsbedingt erst in der nächsten Woche das Training aufnehmen. Über einen möglichen Einsatz von Danny Albrecht entscheidet das Abschlusstraing vor dem Wochenende. „Wir haben einen großen Kader, da werden dann die anderen Spieler mehr Einsatzzeiten und damit Gelegenheiten bekommen sich zu beweisen. Auch bei den Torhütern werde ich auf alle drei zurückgreifen. Das Wochenende wird anspruchsvoll werden, das war die bisherige Vorbereitungszeit im Training auch. Aber das wird uns in der Saison zugutekommen“ führt Herbert Hohenberger abschließend aus.

Kurzinfo
Der Fanshop wird seine Mittwochsöffnungszeiten mit Ticketverkauf erst am Mittwoch, dem 19. September 2018 vor dem ersten Meisterschaftswochenende aufnehmen.

wochenende2