HERNER EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Spielsperren gegen Klingsporn und Marsall!

Auch wenn die Saison für den Herner EV auf dem Eis beendet ist müssen dennoch zwei Dinge aufgearbeitet werden. Das sind die beiden Matchstrafen aus Spiel zwei und drei der Playoff-Serie gegen Deggendorf. Bekanntlich bekamen Maik Klingsporn im Heimspiel gegen die Niederbayern eine Matchstrafe wegen Faustschlag und Marcus Marsall in der letzten Partie in Deggendorf eine Matchstrafe wegen Tätlichkeit am Hauptschiedsrichter. Mittlerweile liegen in beiden Fällen die Anträge auf Erlass von Ordnungsbescheiden durch den Kontrollausschuss des DEB vor. Darin werden für Maik Klingsporn eine Sperre von drei Meisterschaftsspielen sowie der Widerruf der Bewährung von einem Spiel aus der vorherigen Matchstrafe beantragt. Der HEV hat sich diesem Antrag unterworfen und auch das Spielgericht hat dem zugestimmt, so dass damit die Sperre von insgesamt vier Meisterschaftsspielen rechtskräftig ist.

Noch nicht abgeschlossen ist dagegen das Verfahren im Fall von Marcus Marsall. Auch hier liegt zwar der Antrag des Kontrollausschusses vor, der HEV hat sich dem aber noch nicht unterworfen. Innerhalb der Einspruchsfrist wird das weitere Vorgehen geprüft. Leider gibt es zu diesem Vorfall keine geeigneten Videoaufnahmen, lediglich zum Teil doch unterschiedliche Darstellungen des Zusammenpralls von Marcus Marsall mit Hauptschiedsrichter Hatz. Über die weitere Entwicklung in dieser Angelegenheit wird der Herner EV informieren.