Herner EV

Seit 1970 - Aus Herne - Für die Region

Bis zum Beginn der „Eiszeit“ müssen wir zwar noch etwas warten, trotzdem wird sich in der Hannibal-Arena schon intensiv auf die kommende Saison 2018/19 vorbereitet. Nicht nur die einzelnen Nachwuchsmannschaften des Herner EV legen unter der Leitung ihrer jeweiligen Trainer im Sommertraining die Grundlagen für die neue Spielzeit, auch die Oberliga-Mannschaft ist bereits sehr aktiv und setzt die Vorgaben des Off-Ice-Trainers Libor Vejchodsky individuell oder in Gruppen um. Auch die Torhüter des HEV arbeiten hart unter der Leitung der Herner Torwart-Legende Peter Glinka.

Weiterlesen ...

Nachdem die beiden Vorbereitungsspiele des Herner EV für die neue Spielzeit gegen den EC Bad Nauheim ja bereits offiziell bekanntgegeben wurden, gibt es nun weitere Spiele zu verkünden. Neben den beiden Begegnungen gegen den Zweitligisten trifft der HEV am Freitag, dem 7. September 2018 um 20 Uhr in der Hannibal-Arena auf ein Team aus der 1. Dänischen Liga. Esbjerg Energy wurde vor einem Jahr Dänischer Meister und belegte in der abgelaufenen Saison den vierten Platz. Man kann sicherlich von einem sehr interessanten internationalen Vergleich ausgehen. Die Liga internen Vorbereitungsspiele gegen die Tilburg Trappers haben schon Tradition. Sie werden auch in diesem Jahr eine echte Standortbestimmung sein, wenn die Grün-Weiß-Roten auf den dreimaligen Oberliga-Meister treffen. Auch die beiden Spiele gegen die DNL-Mannschaften aus Krefeld und Köln wurden mit Bedacht gewählt, sie werden das neu formierte Hohenberger-Team vor allem physisch und läuferisch stark fordern. Den Abschluss der Vorbereitungszeit bildet eine Auswärtspartie beim Regionalligisten in Neuwied. Sollte die Oberliga Nord nicht bereits am 21. September 2018 sondern erst eine Woche später beginnen, dann würden für dieses Wochenende noch weitere Vorbereitungsspiele vereinbart werden. Die Saisoneröffnung in der Hannibal-Arena wird am Sonntag, dem 2. September 2018 (Heimspiel gegen Bad Nauheim) stattfinden. Nähere Informationen dazu wird es zu einem späteren Zeitpunkt noch geben.

Weiterlesen ...

Vor einem Jahr hatten sich der KEV 81 und die Pinguine mit dem Herner EV auf eine Kooperation geeinigt. Davon hatte insbesondere Philipp Kuhnekath profitiert, der im Oberligateam des HEV in 32 Spielen zum Einsatz kam und dabei 13 Tore erzielen und 21 Vorlagen gegeben konnte. „Die Kooperation mit Herne hatte für alle Beteiligten Vorteile. Nach der ersten Saison gilt es diese nun zu optimieren. Für die Entwicklung von Philipp ist es wichtig gewesen vormittags in der DEL und abends in der Oberliga trainieren zu können. Wir haben das richtige Verhältnis an Einsätzen im jeweiligen Team für ihn gefunden, weshalb er entsprechend Eiszeit erhalten hat“, erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer, die Bedeutung der Kooperation am Beispiel Philipp Kuhnekath. „Während einer Saison können viele Probleme auftreten – sei es Verletzungspech oder überraschende Trainerwechsel. Gemeinsam ist die Chance größer dies zu kompensieren. So waren wir beispielsweise froh, dass uns Michel Weidekamp am ersten Wochenende der letzten Saison zur Verfügung stand als Andrew Engelage verletzungsbedingt passen musste und Patrick Klein zu Beginn des Schlussdrittels gegen München ausfiel“, so Roos weiter.

Weiterlesen ...

Die Spieler der 1. Mannschaft werden die Playoff-Trikots als Andenken erhalten. Deshalb startet ab sofort die Trikotversteigerung der weißen Auswärts-Trikots unserer ersten Mannschaft. Bei den Trikots handelt es sich um die Originaltrikots der Saison 2017/18!


Die Trikotversteigerung endet am 03.06.2018 um 18:00 Uhr. Maßgeblich ist der Maileingang!

Um eine Anmeldung bei Auktionshäusern zu umgehen, haben wir uns auf folgende Vorgehensweise verständigt:

Weiterlesen ...

Seit dem heutigen Freitag, dem 1. Juni 2018 heißt die Spielstätte des Herner EV im Gysenbergpark nun Hannibal-Arena. Der schon vor einiger Zeit abgeschlossene Vertrag wurde noch einmal symbolisch zum offiziellen Start des neuen Namens zwischen Jutta Kemper, der Geschäftsführenden Gesellschafterin der euco Unternehmensgruppe und Jürgen Schubert, dem HEV Geschäftsführer bekräftigt (siehe Bild). Die euco Unternehmensgruppe verwaltet das Hannibal Einkaufscenter, das vor über 40 Jahren auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Hannibal an der Stadtgrenze von Bochum zu Herne entstanden ist. Der in mehrfacher Hinsicht symbolträchtige Name ‚Hannibal‘ wird nun auch auf die Eissporthalle übertragen.

Weiterlesen ...