Herner EV

Aus Herne - Für die Region

Die ersten drei Begegnungen in der neuen Runde brachten dem Herner EV drei Siege, nun geht es am Wochenende weiter mit dem Heimspiel am Freitagabend (20 Uhr) am Gysenberg gegen den ECC Preussen Berlin und der Auswärtspartie am Sonntag (18 Uhr) in Braunlage beim EC Harzer Falken. Natürlich will HEV Coach Uli Egen mit seinem Team die Siegesserie fortsetzen. Personell kann er dabei auf das Team der letzten Wochen zurückgreifen, auch auf Kapitän Stephan Kreuzmann, der in Timmendorf pausierte. Lediglich Christian Nieberle wird am Sonntag aus beruflichen Gründen nicht dabei sein, so dass Vladimir Vaskowskiy wie schon beim Heimspiel gegen Erfurt in der 3. Reihe zum Einsatz kommen wird.

Weiterlesen ...

An diesem Wochenende beginnen die "Braunlager-Festspielwochen" für den Herner EV. Ganze drei Duelle bestreiten die Gysenberger bis zum Ende des Monats gegen den EC Harzer Falken. Nun stellt sich natürlich allen die Frage: Wie viele Punkte wird sich der Herner EV in den drei Spielen gegen Braunlage erkämpfen können? Wir würden gerne von all Eurer langjährigen Eishockeyerfahrung profitieren und Eure Tips erfahren. Daher haben wir uns folgendes Gewinnspiel überlegt: 

Weiterlesen ...

Wegen einer internationalen Curling-Veranstaltung in der Berliner Eissporthalle am Glockenturm muss das Spiel des ECC Preussen Berlin gegen den Herner EV von Sonntag, dem 21. Januar 2018 auf Mittwoch, den 14. Februar 2018 (19:30 Uhr) verlegt werden!

Weiterlesen ...

Das Wochenende bringt für den Herner EV zuerst am Freitag ab 20 Uhr das Heimspiel gegen die TecArt BlackDragons aus Erfurt und am Sonntag ab 18 Uhr die Auswärtsbegegnung beim EHC Timmendorfer Strand. Die bisherige Bilanz der Grün-Weiß-Roten gegen beide Teams fällt unterschiedlich aus. Während es in den letzten drei Spielzeiten gegen die Ostholsteiner immer Siege gab, die zum Teil sogar deutlich ausfielen, ist vor allem das letzte HEV-Spiel in Thüringen Anfang Dezember letzten Jahres in schlechter Erinnerung. Zwar gingen die Gysenberger damals mit 1:0 in Führung, aber drei Erfurter Treffer zwischen der 40. und 46. Minute drehten die Partie. Der Anschlusstreffer 51 Sekunden vor dem Abpfiff kam zu spät, so dass der HEV mit einer 2:3-Niederlage und leeren Händen die Heimreise antreten musste. Das kann man zwar nun nicht mehr rückgängig machen, aber es sollte eine zusätzliche Motivation für die Partie am Freitagabend sein. Es ist also angerichtet für eine spannende Partie und es gilt natürlich weiterhin die Aussage von HEV-Coach Uli Egen: „Wir wollen möglichst alle Spiele der Quali-Runde gewinnen und uns weiter festigen für die kommenden Aufgaben.“ Dies bestätigte er noch einmal am Mittwochabend beim gut besuchten Fan-Talk in der Gysenberghalle.

Weiterlesen ...

Hier gibt es den Link zum Spielplan der  Oberliga Nord Qualifikationsrunde 2018.

Ihr könnte Euch hier den kompletten Spielplan als iCalender Datei für Euer Smartphone oder Tablet herunterladen. Zur Verwendung benötigt Ihr eine entsprechende Kalender-App für iPhone oder Android. Für die Auswärtsfahrer sind auch alle Eishallen-Adresse vorhanden.  Spielplan Export als iCalendar

Weiterlesen ...